„Kultur prägt!“

9. April 2010

Land schreibt erneut Preis „Kultur prägt! Künstlerinnen und Künstler begegnen Kindern und Jugendlichen“ aus

Das Land Nordrhein-Westfalen zeichnet innovative Projekte von Künstlern mit Kindern und Jugendlichen aus. 40.000 Euro stehen als Preisgeld zur Verfügung.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Mit dem Preis „Kultur prägt! Künstlerinnen und Künstler begegnen Kindern und Jugendlichen“ sollen auch in diesem Jahr herausragende innovative Projekte von Künstlern mit Kindern und Jugendlichen ausgezeichnet werden. Das gab der nordrhein-westfälische Staatssekretär für Kultur Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff heute (9. April 2010) in Düsseldorf bekannt. Grosse-Brockhoff: „Künstlerinnen und Künstler unterscheiden sich in ihrer Vermittlung von Kunst und Kultur deutlich von der ausgebildeter Pädagogen. Deshalb ist die direkte Begegnung mit ihnen für Kinder und Jugendliche ein besonders authentischer und motivierender Zugang zu Kunst und Kultur.“ Für Auszeichnungen mit dem Preis „Kultur prägt!“ stehen insgesamt 40.000 Euro zur Verfügung. Wie viele Projekte in welcher Höhe prämiert werden, entscheidet eine unabhängige Jury.

Ziel des Wettbewerbs „Kultur prägt!“ ist es, hervorragende Projekte, die Künstlerinnen und Künstler in den Bildungs- und Kultureinrichtungen des Landes mit Kindern und Jugendlichen - auch im Rahmen des Landesprogramms Kultur und Schule - durchgeführt haben, durch das Preisgeld zu unterstützen. Gleichzeitig will die Landesregierung durch die Preisverleihung Modellprojekte bekannt machen und zur Nachahmung anregen. Orte dieser Begegnung können sowohl Schulen als auch außerschulische Lernorte sein wie Theater, Literaturhaus, Bibliothek, soziokulturelles Zentrum, Filmhaus oder Oper. Schulen und Kindertagesstätten, die in ihrem Arbeitsprogramm einen Schwerpunkt „Kulturelle Bildung“ verankert haben, sollen durch die Auszeichnung darin bestärkt werden. Mit dem Landesprogramm Kultur und Schule wird seit dem Schuljahr 2006/2007 die Zusammenarbeit von Künstlerinnen und Künstlern mit Kindern und Jugendlichen an nordrhein-westfälischen Schulen gefördert.

Teilnahme
Alle Künstlerinnen und Künstler, Schulen und Kindertagesstätten, die im Schuljahr 2009/2010 ein künstlerisch-kulturelles Projekt mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt haben, sind zur Teilnahme aufgerufen. In der Regel soll das Alter der jungen Menschen 21 Jahre nicht überschreiten. Bewerben können sich
-          Schulen aller Schulformen mit einem Kulturprofil,
-          Kindertagesstätten des Landes Nordrhein-Westfalen mit einem kulturellen Arbeitsschwerpunkt,
-          Künstlerinnen und Künstler, die in Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen ein künstlerisch-kulturelles Projekt durchgeführt haben.

Bewerbungsverfahren
Grundlage für die Bewerbung ist eine aussagekräftige Dokumentation des durchgeführten Projektes und ein vollständig ausgefülltes Projektdatenblatt. Alle Aktivitäten müssen nachvollziehbar prozess- und ergebnisorientiert dokumentiert sein in einer Bewerbungsmappe mit folgenden Angaben:
-          Projektdatenblatt: Kultur prägt!, (Download: www.kultur.nrw.de)
-          Projektbeschreibung, Produkt, Präsentation,
-          Dokumentationsmaterial (CD-Rom, DVD, Fotos, Presseartikel etc.).

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2010
Bewerbungsunterlagen sind zu richten an: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen - Kulturabteilung - Fürstenwall 25, 40219 Düsseldorf

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an das Kulturreferat, Dr. Stefanie Jenkner, Telefon 0211 837 1136.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.