Land vergibt Stipendien an Bildende Künstlerinnen mit Kindern

25. Februar 2010

Land Nordrhein-Westfalen vergibt zum siebten Mal Stipendien an Bildende Künstlerinnen mit Kindern

Das Land Nordrhein-Westfalen vergibt erneut fünf Stipendien für Bildende Künstlerinnen mit Kindern. Die Lebensbedingungen von Künstlerinnen mit Kindern stehen hier im Fokus der bundesweit ein­maligen Stipendien. Ziel dieser Förderung ist es, die Vereinbarkeit von künstlerischem Schaffen und Kindern vor Ort zu unterstützen.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Das Land Nordrhein-Westfalen vergibt erneut fünf Stipendien für Bildende Künstlerinnen mit Kindern. Die Lebensbedingungen von Künstlerinnen mit Kindern stehen hier im Fokus der bundesweit ein­maligen Stipendien. Ziel dieser Förderung ist es, die Vereinbarkeit von künstlerischem Schaffen und Kindern vor Ort zu unterstützen. Die geförderten Künstlerinnen können so an ihrem jeweiligen Wohnort künstlerisch arbeiten und müssen keinerlei Präsenzpflicht erfüllen. Wie in den Jahren zuvor werden von einer Fachjury fünf Stipendiatinnen ausgewählt, die im Zeitraum von August bis Dezember 2010 eine Fördersumme von je 1000 Euro pro Monat erhalten.

Kulturstaatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff sagte dazu heute (25. Februar 2010) in Düsseldorf: „Preise und Stipendien sind meist an einen Wohnortwechsel gekoppelt und deshalb für Künstlerinnen mit familiären Verpflichtungen nur mit hohem Aufwand zu bewerkstelligen. Wer nach Abschluss des Studiums zugunsten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auf Preise und Stipendien verzichten muss, wird es später schwerer haben. Dem wollen wir mit diesen Stipendien entgegenwirken.“

Bewerben können sich alle Bildenden Künstlerinnen mit mindestens einem Kind unter 14 Jahren, die in Nordrhein-Westfalen leben und arbeiten. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 2. Juni 2010.

Das Frauenkulturbüro NRW übernimmt die Organisation der Stipen­dienvergabe im Auftrag der Kulturabteilung des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen. 

Die Bewerbungsunterlagen sind unter www.frauenkulturbuero-nrw.de oder per email: info@frauenkulturbuero-nrw.de erhältlich.

Auskünfte erteilt:
Frauenkulturbüro NRW e.V.
Kulturzentrum Fabrik Heeder, Virchowstraße 130, 47805 Krefeld
Telefon 02151/ 39 30 25, Fax:02151/ 86 26 36

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an das Kulturreferat, Dr. Stefanie Jenkner, Telefon 0211 837-1136.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.