Land fördert die Emscher-Lippe-Region

Porträtbild von Minister Garrelt Duin
1. Juni 2016

Land fördert die Emscher-Lippe-Region als Region der Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz

Die Landesregierung unterstützt die WiN Emscher-Lippe GmbH mit einer Förderung von 900.000 Euro über drei Jahre. Dieses Regionalbudget soll helfen, regionale Wachstumspotentiale zu heben.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Die Landesregierung unterstützt die WiN Emscher-Lippe GmbH mit einer Förderung von 900.000 Euro über drei Jahre. Dieses Regionalbudget soll helfen, regionale Wachstumspotentiale zu heben. Dazu soll unter anderem das Zukunftsthema „Zirkuläre Wertschöpfung“ noch stärker als bisher in der Region verankert werden. Die Mittel stammen aus der Bund-Länder Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“.

Die Idee der „Zirkulären Wirtschaft“ ist es, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen dafür zu gewinnen, Stoffkreisläufe innerhalb der Produktion zu schließen, Stoffe ressourceneffizient aus Abfallströmen rückzugewinnen und hundertprozentiges Up-Cycling zu betreiben. Das bedeutet, durch intelligenten Materialeinsatz aus alten Produkten zu hundert Prozent neue Produkte zu gewinnen, ohne dass es zu einem Qualitätsverlust kommt.

Wirtschaftsminister Garrelt Duin erklärte bei der Übergabe des Förderbescheides an Vertreter der Emscher-Lippe-Region: „Projekte im Bereich der Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz können gerade in der Emscher-Lippe-Region für einen Innovationsschub sorgen. Wenn Unternehmen ihre Produkte aus diesem neuen Blickwinkel betrachten, haben sie die Chance, erheblich zu Wachstum und Beschäftigung in der Region beizutragen.“

Mit Unterstützung der Landesregierung haben regionale Entscheidungsträger die Initiative „Umbau 21“ gestartet, das neue Konzept für die Wirtschaftsförderung in der Emscher-Lippe-Region. Die WiN Emscher-Lippe GmbH als regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft hat unter anderem das Thema der „Zirkulären Wertschöpfung“ auf die Umbau 21-Agenda gesetzt. Angesichts der traditionell breiten gewerblichen und industriellen Basis der Kreislaufwirtschaft in der Emscher-Lippe-Region, sieht sie darin besondere Chancen zur Standortentwicklung.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.