Minister Duin: Wichtiger Impuls für die Schlüsseltechnologie Kunststofftechnik in Nordrhein-Westfalen

Porträtfoto Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk
21. Januar 2015

Kunststoff-Institut in Lüdenscheid erhält Zuschuss für neues Aus- und Weiterbildungszentrum

Das Kunststoff-Institut in Lüdenscheid errichtet speziell für die Kunststofftechnik ein Aus- und Weiterbildungszentrum. Für dieses „Polymer Training Centre“ stellt das Wirtschaftsministerium einen Zuschuss in Höhe von rund 2,8 Millionen Euro zur Verfügung. Wirtschaftsminister Garrelt Duin erklärte dazu in Lüdenscheid: „Die Kunststoffindustrie ist in Nordrhein-Westfalen eine ganz wichtige Leit- und Zukunftsbranche. Das neue Ausbildungszentrum leistet einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung - eine unserer zentralen Zukunftsaufgaben, die wir gerne unterstützen.“

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Das Kunststoff-Institut in Lüdenscheid errichtet speziell für die Kunststofftechnik ein Aus- und Weiterbildungszentrum. Für dieses „Polymer Training Centre“ stellt das Wirtschaftsministerium einen Zuschuss in Höhe von rund 2,8 Millionen Euro zur Verfügung. 
 
Wirtschaftsminister Garrelt Duin erklärte dazu in Lüdenscheid: „Die Kunststoffindustrie ist in Nordrhein-Westfalen eine ganz wichtige Leit- und Zukunftsbranche. Das neue Ausbildungszentrum leistet einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung - eine unserer zentralen Zukunftsaufgaben, die wir gerne unterstützen.“
 
Das „Polymer Training Centre“ in Lüdenscheid erweitert das bestehende Qualifizierungsangebot des Kunststoff-Instituts. Es bietet umfassende theoretische und praktische Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in verschiedenen kunststofftechnischen Berufen und wird eng mit anderen  Bildungsträgern wie Kammern, Berufskollegs und Hochschulen zusammenarbeiten.
 
Die Kunststoffindustrie ist einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Nordrhein-Westfalen ist neben Bayern und Baden-Württemberg wichtigster Standort dieser Branche in Deutschland. Mit insgesamt 1.030 Betrieben und rund 134.000 Mitarbeitern wurde 2013 ein Jahresumsatz von 37,3 Milliarden Euro erzielt. Die Kunststoffbranche fertigt an zahlreichen Standorten in Nordrhein-Westfalen Produkte, die in die ganze Welt exportiert werden.
 
Minister Duin: „Wir müssen die großen Potenziale der Kunststoffin­dustrie nutzen. Neue Erzeugnisse und Prozesse aus Nordrhein-Westfalen eröffnen Chancen für Wachstum und schaffen und sichern Arbeitsplätze.“

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.