Kraft: Mit Leidenschaft für Nordrhein-Westfalen

15. September 2010

Kraft: Mit Leidenschaft für Nordrhein-Westfalen

„Der Mensch steht im Mittelpunkt.“ Dieses Prinzip sei der Maßstab, nach dem die neue Landesregierung handelt, bekräftigte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in ihrer ersten Regierungserklärung. Sie warb vor dem Plenum des Landtages dafür, mit Leidenschaft gemeinsam für Nordrhein-Westfalen zu arbeiten.

„Der Mensch steht im Mittelpunkt.“ Dieses Prinzip sei der Maßstab, nach dem die neue Landesregierung handelt, bekräftigte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in ihrer ersten Regierungserklärung. Konkrete Ziele des Regierungshandelns seien Chancengleichheit für alle Kinder, eine ökologische Vorreiterrolle Nordrhein-Westfalens, gleicher Lohn für gleiche Arbeit, die Sicherung der Mobilität und die Stärkung des Ehrenamtes.

Kraft warb im Plenum des Landtages dafür, gemeinsam Nordrhein-Westfalen menschlicher zu machen. Erreichen wolle die Landesregierung dies „durch gezielte Investitionen in die Bildung, durch gute Arbeit und bessere Chancen für Menschen mit Benachteiligungen gerade auf dem Arbeitsmarkt“. Zudem setze die Landesregierung auf die Bewahrung und den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen, eine nachhaltige Integration zugewanderter Familien, auf mehr Chancengleichheit auch für Frauen und auf „mehr demokratische Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger“, auf „einen wirksamen Schutz ihrer Rechte und ihrer Sicherheit“.

Wer frühzeitig in die Bildung investiere, der investiere direkt in die Zukunft, hob Ministerpräsidentin Kraft hervor. Als weiteren Schwerpunkt setzte sie einen neuen ökologischen Aufbruch im Industrieland NRW: „Wir sind Industrieland und wollen es bleiben.“ Und: „Wir wollen Nordrhein-Westfalen zum Vorreiter der ökologisch-industriellen Revolution machen.“ In einer älter werdenden Gesellschaft sieht Hannelore Kraft einen Grund zur Freude und nicht zur Sorge. Nordrhein-Westfalen solle zu einem Musterland für eine Gesellschaft des langen Lebens werden. Dazu gehöre auch eine Arbeitswelt, die sich die Erfahrung der Älteren zunutze mache und sie nicht länger ausschließe.

Die Ministerpräsidenten schloss ihre Regierungserklärung mit den Worten: „Zusammen können wir das schaffen. Denn uns eint eine große Gemeinsamkeit: Die Leidenschaft für unser Nordrhein-Westfalen.“

Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.