Konstruktive Gespräche zur Zukunft des Rheinwerks Neuss

3. Februar 2009

Konstruktive Gespräche zur Zukunft des Rheinwerks Neuss

Im nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium hat heute ein weiteres Gespräch zur Zukunft des zum Norsk-Hydro-Konzern gehörenden Rheinwerks Neuss stattgefunden. Beteiligt waren Vertreter des Unternehmens, des RWE und Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums unter Leitung von Staatssekretär Dr. Jens Baganz. Ziel der laufenden Gespräche ist es, den Standort Neuss zu sichern.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

Im nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium hat heute (3. Februar 2009) ein weiteres Gespräch zur Zukunft des zum Norsk-Hydro-Konzern gehörenden Rheinwerks Neuss stattgefunden.

Beteiligt waren Vertreter des Unternehmens, des RWE und Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums unter Leitung von Staatssekretär Dr. Jens Baganz. Ziel der laufenden Gespräche ist es, den Standort Neuss zu sichern. Dazu hat RWE heute auf der Basis der aktuellen Marktlage nach den Worten des Staatssekretärs Dr. Jens Baganz „sehr konstruktive Angebote gemacht“.

Die Landesregierung wird sich jetzt bemühen, gemeinsam mit dem Bundesumweltminister und dem Bundeswirtschaftsminister einen Beitrag der öffentlichen Hand zur Absicherung des Reinwerks Neuss darzustellen.

Die dazu erforderlichen Gespräche werden so schnell wie möglich terminiert.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.