33,8 Millionen Euro für Tumorzentrum am Uniklinikum Essen

9. Oktober 2009

Konjunkturpaket II: 33,8 Millionen Euro für Bettenhaus des Tumorzentrums am Universitätsklinikum Essen / Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Patientenversorgung wird erheblich verbessert“

Das Innovationsministerium stellt für den Bau des Bettenhauses für das Westdeutsche Tumorzentrum am Universitätsklinikum Essen 33,8 Milli­onen Euro aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung. Der Neubau wird Versorgung und Unterbringung der meist schwerkranken und intensiv betreuungsbedürftigen Patienten erheblich verbessern.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

Das Innovationsministerium stellt für den Bau des Bettenhauses für das Westdeutsche Tumorzentrum am Universitätsklinikum Essen 33,8 Milli­onen Euro aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung. Der Neubau wird Versorgung und Unterbringung der meist schwerkranken und intensiv betreuungsbedürftigen Patienten erheblich verbessern. Außerdem erhält das Universitätsklinikum 2,25 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II für die Erweiterung des Betriebskindergartens. Mit der Kapazitätserwei­terung werden altersgemischte Gruppen für Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren eingerichtet.

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart: „Der Neubau des Betten­hauses ist eine wichtige Zukunftsinvestition und wird die Möglichkeiten einer optimalen medizinischen Betreuung der Tumorpatienten wesent­lich verbessern.“

Insgesamt stehen 464 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II für dringende Neubau- und Sanierungsmaßnahmen der Hochschulen, Uni­versitätsklinika, Studentenwohnheime und außeruniversitären For­schungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen bereit. Das Land Nord­rhein-Westfalen beteiligt sich an dem Paket mit 116 Millionen Euro. Zu­sätzlich hat die Landesregierung eine umfassende Modernisierung der Hochschulen beschlossen. Hierfür stehen bis zum Jahr 2020 insgesamt acht Milliarden Euro zur Verfügung, um die Hochschulen auf den dop­pelten Abiturjahrgang mit erheblich steigenden Studierendenzahlen ab 2013 vorzubereiten.

Eine Übersicht über die Mittel aus dem Konjunkturprogramm je Hoch­schule finden Sie im Internet unter: www.innovation.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Telefon 0211/896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.