Kommunalminister Jäger besucht Städte und Gemeinden in NRW

19. September 2012

Kommunalminister Jäger besucht Städte und Gemeinden in NRW

Kommunalminister Ralf Jäger ist zu seiner ersten Komm'Tour aufgebrochen. In den nächsten drei Tagen wird er durch Gemeinden rund um den Nationalpark Eifel wandern und dabei Vertreterinnen und Vertreter aus Rat und Verwaltung treffen. „Wir können in Düsseldorf viel entscheiden. Wichtig ist aber, wie unsere Politik vor Ort ankommt. Davon will ich mich persönlich überzeugen“, sagte Jäger beim Start der Tour in Nideggen.

Komm'Tour startet 2012 im Nationalpark Eifel

Das Ministerium für Inneres und Kommunales teilt mit:

Kommunalminister Ralf Jäger ist zu seiner ersten Komm'Tour aufgebrochen. In den nächsten drei Tagen wird er durch Gemeinden rund um den Nationalpark Eifel wandern und dabei Vertreterinnen und Vertreter aus Rat und Verwaltung treffen. „Wir können in Düsseldorf viel entscheiden. Wichtig ist aber, wie unsere Politik vor Ort ankommt. Davon will ich mich persönlich überzeugen“, sagte Jäger beim Start der Tour in Nideggen.

Nideggen nimmt am Stärkungspakt Stadtfinanzen teil. Mit diesem Programm hilft die Landesregierung seit Dezember 2011 überschuldeten Kommunen aus der Finanznot. „Die Haushaltssanierung ist ein Marathon: Beim Marathon kommt nur ins Ziel, wer auch dann durchhält, wenn es weh tut. Auf diesem Weg lassen wir niemanden allein und sorgen dafür, dass sich keiner kaputtsparen muss. Schließlich sollen unsere Städte lebenswert bleiben“, machte Jäger vor dem Treffen deutlich. Weitere Stationen der Komm'Tour 2012 sind: Heimbach, Schleiden, Simmerath, Hürtgenwald, Monschau, Kall und Mechernich.

Im Rahmen der „Komm' Tour - NRW vor Ort begegnen“ wird Kommunalminister Jäger künftig jedes Jahr einen Regierungsbezirk besuchen. Dabei wird er Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern, Ratsmitgliedern und Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern führen. Im Mittelpunkt werden Fragen zur schwierigen Finanzlage der Kommunen stehen. Die Konsolidierung der kommunalen Finanzlage ist ein Hauptthema der NRW-Landesregierung.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Inneres und Kommunales, Telefon 0211 871-2300.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.