Klaus Walkenhorst erhält Bundesverdienstkreuz am Bande

11. Dezember 2009

Klaus Walkenhorst erhält Bundesverdienstkreuz am Bande / Minister Dr. Ingo Wolf: Herausragende Persönlichkeit des Deutschen Rudersports

Sportminister Ingo Wolf hat Klaus Walkenhorst das Bundesverdienstkreuz am Bande ausgehändigt. „Der Name Klaus Walkenhorst ist untrennbar mit dem Ruderleistungszentrum in Dortmund verbunden. In seinem fast 50-jährigen ehrenamtlichen Engagement hat er die Erfolgsgeschichte des Rudersports mitgeschrieben“, lobte Wolf.

Das Innenministerium teilt mit:

Sportminister Dr. Ingo Wolf hat Klaus Walkenhorst heute (11. Dezember 2009) in Dortmund das Bundesverdienstkreuz am Bande ausgehändigt. „Der Name Klaus Walkenhorst ist untrennbar mit dem Ruderleistungszentrum in Dortmund verbunden. In seinem fast 50-jährigen ehrenamtlichen Engagement hat er die Erfolgsgeschichte des Rudersports mitgeschrieben“, lobte Wolf.

International trat Klaus Walkenhorst erstmalig 1972 als Assistent des damaligen Bundestrainers Karl Adam in Erscheinung. Gemeinsam betreuten sie den Deutschland-Achter bei den Olympischen Spielen in München. Ab 1976 übernahm Walkenhorst als damaliger Trainer des Ruderclubs Hansa Dortmund die Leitung des Dortmunder Bundesleistungszentrums für Rudern. Fortan stieg die Bedeutung des Standorts für den deutschen Rudersport. Wolf:„Mit seinem unermüdlichen Engagement für den Rudersport hat er wesentlichen Anteil daran, dass sich der Standort Dortmund zu einem der bundesweit erfolgreichsten Ruderzentren entwickelt hat.“ Sportliche Höhepunkte wie die Erfolge des Deutschland-Achters bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul oder der Weltmeisterschaft in Eton 2006 seien auch seinem Einsatz zu verdanken.

Bis heute ist Klaus Walkenhorst ein engagierter Begleiter des Ruderleistungszentrums in Dortmund. Neben seinem sportlichen Sachverstand hat er auch maßgeblich zur finanziellen Sicherstellung des Stützpunktes durch sein intensives und erfolgreiches Wirken im Marketingbereich beigetragen.

Klaus Walkenhorst engagierte sich darüber hinaus im Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verband - zwölf Jahre war er stellvertretender Verbandsvorsitzender. Bereits 1991 zeichnete der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen Walkenhorst mit der Sportplakette des Landes aus.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Innenministeriums, Telefon 0211 871 2300 oder -2301.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.