Karl-Heinz Volesky ist neuer Präsident des Amtsgerichts in Essen

7. Dezember 2015

Karl-Heinz Volesky ist neuer Präsident des Amtsgerichts in Essen

Karl-Heinz Volesky ist zum Präsidenten des Amtsgerichts in Essen ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat dem 56-jährigen Juristen in Essen die Ernennungsurkunde ausgehändigt.

 
Das Justizministerium teilt mit:

Karl-Heinz Volesky ist zum Präsidenten des Amtsgerichts in Essen ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat dem 56-jährigen Juristen in Essen die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Er ist damit Nachfolger von Jörg Heinrichs, der seit September diesen Jahres Präsident des Amtsgerichts Dortmund ist.
 
Karl-Heinz Volesky begann im Jahr 1993 seine Laufbahn im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Seine erste Planstelle erhielt er 1996 beim Amtsgericht Dortmund. Stationen führten ihn in das IT-Referat des Bundesministeriums der Justiz sowie zum Oberlandesgericht Hamm, wo er ab März 2001 als Richter am Oberlandesgericht unter anderem das Dezernat für IT-Angelegenheiten und später das für Steuerung und Controlling zuständige Dezernat leitete. Im Februar 2008 wurde er zum Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht ernannt. In dieser Funktion führte er den Vorsitz im 32. Zivilsenat des Oberlandes-gerichts Hamm. Daneben leitete er ab Juli 2009 das Datenauswertungs­zentrum der Justiz Nordrhein-Westfalen. Seit September 2010 war er Vizepräsident des Amtsgerichts Dortmund. Neben seinen Aufgaben in der Behördenleitung bearbeitete er zuletzt Straf- und Ordnungswidrig­keitensachen.
 
Karl-Heinz Volesky ist Vater von zwei Kindern.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Justizministerium
Pressestelle des Ministeriums der Justiz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.