‚Juniorteams‘ der Landeszentrale für politische Bildung informieren Schülerinnen und Schüler in NRW über die Europawahl

31. März 2014

‚Juniorteams‘ der Landeszentrale für politische Bildung informieren Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen über die Europawahl

Anlässlich des 8. bundesweiten EU-Projekttages hat die Landeszentrale für politische Bildung unter dem Titel „Juniorteam NRW – Werkstatt Europa“ eine Reihe von Informationsveranstaltungen an nordrhein-westfälischen Schulen gestartet. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern die Europäische Union näherzubringen und ihr Interesse für die europäische Integration zu wecken. Die rund 30 Mitarbeiter der Juniorteams werden in den kommenden zwei Monaten mehr als 700 Schülerinnen und Schüler über Europa und sein Parlament informieren. Eröffnet wurde die diesjährige Veranstaltungsreihe am Gymnasium Heißen in Mülheim mit einem neuen Modul zur Wahl des Europäischen Parlaments. Der Workshop vermittelt den Schülerinnen und Schülern ein grundlegendes Verständnis der Europawahl. Dazu schlüpfen sie in die Rolle der Vertreterinnen und Vertreter der jeweiligen Parteien und stellen deren Ansätze zu verschiedenen politischen Problemstellungen vor. Nach einer Diskussionsrunde erfolgt abschließend eine simulierte Wahl.

Die Landeszentrale für politische Bildung NRW im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Anlässlich des 8. bundesweiten EU-Projekttages hat die Landeszentrale für politische Bildung unter dem Titel „Juniorteam NRW – Werkstatt Europa“ eine Reihe von Informationsveranstaltungen an nordrhein-westfälischen Schulen gestartet. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern die Europäische Union näherzubringen und ihr Interesse für die europäische Integration zu wecken. Die rund 30 Mitarbeiter der Junior-teams werden in den kommenden zwei Monaten mehr als 700 Schülerinnen und Schüler über Europa und sein Parlament informieren.

Eröffnet wurde die diesjährige Veranstaltungsreihe am Gymnasium Heißen in Mülheim mit einem neuen Modul zur Wahl des Europäischen Parlaments. Der Workshop vermittelt den Schülerinnen und Schülern ein grundlegendes Verständnis der Europawahl. Dazu schlüpfen sie in die Rolle der Vertreterinnen und Vertreter der jeweiligen Parteien und stellen deren Ansätze zu verschiedenen politischen Problemstellungen vor. Nach einer Diskussionsrunde erfolgt abschließend eine simulierte Wahl.

Darüber hinaus bietet die Landeszentrale für politische Bildung den Schulen ein neues Planspiel im Rahmen der Europawoche an, die in diesem Jahr vom 3.-11. Mai stattfindet. ‚Quo Vadis Europa‘ gibt Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein Gipfeltreffen des Europäischen Rates zum Thema „Finanz- und Schuldenkrise“ zu simulieren. Interessierte Schulen können sich für den Besuch eines ‚Juniorteams‘ in der Europawoche noch bis einschließlich 11. April 2014 unter www.politische-bildung.nrw.de anmelden.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.