Jedem Kind ein Instrument

18. Januar 2010

Jedem Kind ein Instrument

Die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen bildet einen Schwerpunkt der Kulturellen Bildung. Bei dem Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ können Grundschulkinder ein Instrument ihrer Wahl erlernen.

Die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen bildet einen Schwerpunkt der Kulturellen Bildung. Bei dem Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ können Grundschulkinder ein Instrument ihrer Wahl erlernen.

Ursprünglich war das Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi) bis 2010 begrenzt und richtete sich an Grundschüler im Ruhrgebiet. Jetzt sind die Weichen für eine längerfristige finanzielle Unterstützung gestellt und eine landesweite Ausdehnung wird geprüft.

Die Idee

Die Idee entstand in der Musikschule Bochum und der Zukunftsstiftung Bildung: Jedes Grundschulkind der Stadt sollte in die Lage versetzt werden, ein Instrument seiner Wahl zu erlernen. Inzwischen ist das Projekt Teil der Aktivitäten zur Kulturhauptstadt Europas 2010, wird vom Land Nordrhein-Westfalen sowie der Kulturstiftung des Bundes unterstützt und ist zu einem ruhrgebietsweiten Programm weiterentwickelt worden.

Beteiligten sich im Anfangsjahr 2007/2008 34 Musikschulen und 223 Grundschulen mit insgesamt 7100 Erstklässlern, so waren es im Schuljahr 2009/2010 bereits 56 Musikschulen, 522 Grundschulen und 43.300 Schüler der Klassen 1 bis 3.

Aufgrund des großen Erfolgs plant die Landesregierung, das Projekt über das Jahr 2010 hinaus zu verlängern und es landesweit anzubieten. „Jedem Kind ein Instrument“ ist mittlerweile mehrfach preisgekrönt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Auch andere Städte in Deutschland haben es eingeführt.

Die Ausführung

Förderprogramme

Musik
Landesprogramm Kultur und Schule

Preise

Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler
Projektpreis Kultur prägt! Künstlerinnen und Künstler begegnen Kindern und Jugendlichen
Künstlerinnenpreis des Landes Nordrhein-Westfalen

Musik in NRW

In der 1. Klasse lernen die Kinder spielerisch verschiedene Instrumente kennen und erhalten so eine Einführung in die Musik. Unterstützt werden sie dabei von Grundschul- und Musikschullehrern, die gemeinsam unterrichten.

In der 2.Klasse erhalten die Kinder kostenlos ein selbst gewähltes Leih-Instrument für den Unterricht in Kleingruppen und das Üben zu Hause.

Ab der 3. Klasse kommt das Spiel im Schulorchester hinzu, wo die Kinder jahrgangsübergreifend das Zusammenspiel üben. Am Ende des Schuljahres gibt es ein Abschlusskonzert.

Ansprechpartner/in:
Die Stiftung „Jedem Kind ein Instrument“ ist als Träger des Programms Ansprechpartner für die Musikschulen und Grundschulen sowie für interessierte Lehrer und Eltern.

Weiterführende Links:
Programminfos
Zahlen und Fakten
Pressestimmen

Ansprechpartner/in:

Thomas Baerens
thomas.baerens@mfkjks.nrw.de

Birgit Maubach
birgit.maubach@mfkjks.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.