Integrationsbeauftragter überzeugt vom Orthodoxen Religionsunterricht

15. September 2009

Integrationsbeauftragter überzeugt vom Orthodoxen Religionsunterricht

Nordrhein-Westfalen hat zum neuen Schuljahr als erstes Bundesland den 1985/1986 eingeführten „Griechisch-Orthodoxen Religionsunter­richt“ zum „Orthodoxen Religionsunterricht“ erweitert.

Der Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Thomas Kufen, teilt mit:

Nordrhein-Westfalen hat zum neuen Schuljahr als erstes Bundesland den 1985/1986 eingeführten „Griechisch-Orthodoxen Religionsunter­richt“ zum „Orthodoxen Religionsunterricht“ erweitert. Im Orthodoxen Religionsunterricht werden unter anderem Schülerinnen und Schüler griechisch-, russisch- und serbischorthodoxen Glaubens in deutscher Sprache unterrichtet.

Der Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Thomas Kufen, über­zeugte sich heute in der Gemeinschaftsgrundschule Ernstbergstraße in Köln-Blumenberg von der Bedeutung des Orthodoxen Religionsunter­richts.

„Religiöse und kulturelle Bindungen, gerade in der neuen Heimat, sind für die eigene Identität ein wichtiger Faktor. Die Durchführung des Orthodoxen Religionsunterrichts ist deshalb von großer Bedeutung, davon habe ich mich selbst überzeugen können. Mit dem Orthodoxen Religionsunterricht ist Nordrhein-Westfalen Vorreiter. Im Unterricht werden griechisch-, russisch- und serbischorthodoxe Schülerinnen und Schüler gemeinsam in deutscher Sprache unterrichtet. Das ist Integra­tion pur“, so Thomas Kufen.

Zum Schuljahr 2008/2009 gibt es in Nordrhein-Westfalen über 21.000 Schülerinnen und Schüler orthodoxen Glaubens. Über 2.000 von ihnen nehmen jetzt schon am Orthodoxen Religionsunterricht teil.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an das Büro des Integrationsbeauftragten der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Thomas Kufen, Telefon 0211 8618-3336, Telefax 0211 8618-53336, E-Mail: thomas.kufen@mgffi.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.