Förderplakette an Arbeitgeber verliehen

17. November 2009

Innenministerium verleiht zum dritten Mal Förderplakette an Arbeitgeber / Minister Dr. Ingo Wolf: Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements ist vorbildlich

Zum dritten Mal hat Innenminister Ingo Wolf heute im Rahmen einer Feierstunde Förderplaketten für Arbeitgeber verliehen. Unter dem Motto „ehrenamtlich-einsatzbereit“ würdigt die Landesregierung das besondere Engagement von Arbeitgebern bei der Freistellung und Unterstützung von ehrenamtlichen Mitarbeitern im Feuer- und Katastrophenschutz.

Das Innenministerium teilt mit:

Bereits zum dritten Mal hat Innenminister Dr. Ingo Wolf heute (17. November 2009) im Rahmen einer Feierstunde in Düsseldorf Förderplaketten für Arbeitgeber vergeben. Unter dem Motto „ehrenamtlich-einsatzbereit“ würdigt die Landesregierung das besondere Engagement von Arbeitgebern bei der Freistellung und Unterstützung von ehrenamtlichen Mitarbeitern im Feuer- und Katastrophenschutz.  „Diese Unterstützung  ist vorbildlich“, sagte der Innenminister. „Ohne sie könnten Freiwillige Feuerwehren und Katastrophenschutzdienste der Hilfsorganisationen ihre Aufgaben nicht erfüllen.“

Die Arbeitgeber leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Sicherheit, der oftmals von der breiten Öffentlichkeit  nicht wahrgenommen werde. „Dem wollen wir mit der Verleihung der Förderplakette entgegenwirken“, erklärte Wolf und ergänzte: „Gerade kleinen und mittelständischen Betrieben kann man die organisatorischen Probleme, die durch den Ausfall ihrer Mitarbeiter bei Einsätzen während der Arbeitszeiten entstehen, nicht mit Geld ausgleichen. Die Förderplakette rückt das vorbildliche Engagement in das Licht der Öffentlichkeit.“

Der Strauß der Unterstützungsleistungen der Preisträger für ihre ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter ist bunt. „Neben der regelmäßigen Freistellung für Einsätze, Ausbildung und Übungen verzichten fast alle der ausgezeichneten Firmen ganz oder teilweise auf die gesetzlich vorgesehene Kostenerstattung. Manche Betriebsinhaber sind sogar selbst aktive Einsatzkräfte in ihrer Freiwilligen Feuerwehr“, lobte der Minister.

Daneben unterstützen viele Preisträger die Freiwilligen Feuerwehren und Hilfsorganisationen durch Geld- und Sachspenden. Sie stellen beispielsweise auch das Betriebsgelände für Übungszwecke zur Verfügung, führen kostenlose Umbauten an Gebäuden durch oder stellen Ausbildungs- und sonstiges Material. Wolf: „Es wäre schön, wenn dieser persönliche Einsatz viele andere ermutigt, diesem Beispiel zu folgen.“

Folgende Unternehmen sind für die Auszeichnung ausgewählt worden:

Koch Werbetechnik aus Wenden
Schreinerei Joachim Schleifstein aus Schmallenberg
Brauerei C. & A. Veltins GmbH aus Meschede
ZF Lemförder GmbH aus Stemwede
Elektro Lücke GmbH aus Willich
Malerbetrieb Reinhard Weyen aus Korschenbroich
Elektro Gena  aus Alsdorf

Weitere Einzelheiten zu den Vergabegrundsätzen, Antragsformularen und weiteren Informationen finden Sie im Internet unter www.im.nrw.de/foerderplakette .

Fotos von der feierlichen Übergabe der Förderplakette stehen am
17. November 2009 ab ca. 21.00 Uhr unter www.im.nrw.de/pressefotos bereit.

Tabelle, pdf-Datei

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Innenministeriums, Telefon 0211 871 2300 oder -2301.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.