Initiative „Coole Kids geben 8“ gestartet

16. März 2010

Initiative „Coole Kids geben 8“ gestartet. Minister Lutz Lienenkämper: „Kinder zu sicheren Verkehrsteilnehmern heranbilden“

Kinder zu sicheren Verkehrsteilnehmern heranzubilden ist das Ziel der Initiative „Coole Kids geben 8“. Daher engagiert sich das Ver­kehrsministerium gemeinsam dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat, der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, dem Schulministerium und der Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen in der Initiative „Coole Kids geben 8“ für die Mobilitätserziehung junger Menschen.

Das Ministerium für Bauen und Verkehr teilt mit:

Kinder zu sicheren Verkehrsteilnehmern heranzubilden ist das Ziel der Initiative „Coole Kids geben 8“. Besonders im Straßenverkehr sind Kinder gefährdet, rund 7.300 junge Leute verunglückten allein im Jahr 2009 auf den Straßen in Nordrhein-Westfalen. Auch wenn die Tendenz rückläufig ist, besteht Handlungsbedarf. Daher engagiert sich das Ver­kehrsministerium gemeinsam dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat, der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, dem Schulministerium und der Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen in der Initiative „Coole Kids geben 8“ für die Mobilitätserziehung junger Menschen.

„Die Sicherheit der Kinder liegt mir besonders am Herzen. Sie sollen sich zu eigenständigen, selbstbewussten und sicheren Verkehrs­teilnehmern heranbilden. Das wollen wir mit interessanten Angeboten unterstützen“, sagte Verkehrsminister Lutz Lienenkämper zum Start der Initiative am Dienstag (16. März 2010).

Den Auftakt bildet eine Broschüre für Grundschullehrer, in der rund 70 außerschulische Angebote für die Mobilitätserziehung zusammen­gestellt sind. Sie reichen vom ADAC-Training „Raus aus dem Toten Winkel“ über das Theaterstück „Abgeschnallt“ bis zum Training für Kinder, die als „Verkehrszähmer“ zu Fuß zur Schule gehen. Die Ideen kommen aus den Bereichen Training, Theater, Puppenspiel und Musik, Medien, Elternschulung und Fortbildung. Verkehrswachten, Automobil­clubs, Künstler, Theater, Musiker, Unfallhilfsdienste, die Polizei und viele andere bieten ihre Dienste an.

In den kommenden Wochen wird die Sammlung an alle rund 3.600 Grundschulen in Nordrhein-Westfalen versendet.

Um möglichst viele Lehrer zu motivieren, von den Angeboten Gebrauch zu machen, ist der Versand der Broschüre mit einem Gewinnspiel ver­bunden: Die ersten 200 Teilnehmer erhalten Spiele und Bücher zur Mobilitätserziehung. Unter allen Teilnehmern werden darüber hinaus zehn Wunsch-Ausstattungspakete zum Thema Mobilitätserziehung im Wert von je 1.000 Euro verlost.

Belegexemplare der Broschüre sind erhältlich beim Verein „Mehr Zeit für Kinder“, Isabel Altmann, Telefon 069/15 68 96 0, E-Mail Isabel.Altmann@mzfk.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Bauen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.