Honorarempfehlungen

14. November 2011

Honorarempfehlungen

Die neue Konzeption der Förderung freier Theater in NRW zielt insbesondere ab auf eine künstlerische Stärkung der freien Szene, ihrer Ensembles und Produktionshäuser sowie die Steigerung ihrer regionalen und internationalen Relevanz. Bestehende Förderbereiche und Investitionen im Bereich freie Darstellende Kunst werden neu strukturiert und sinnvoll ergänzt. Neue Synergien der Einzelförderbereiche werden geschaffen. Produktion und Recherche, Gastspielaustausch und Vernetzung werden gestärkt.

Die allgemeine Projektförderung wird um 50.000 Euro aufgestockt. Produktionen, die vom Land gefördert werden, sollen sukzessive ab 2012 bei der Kostenkalkulation Förderempfehlungen in der Bemessung der Proben- und Aufführungshonorare berücksichtigen. Als Referenzgröße können die bereits mit Erfolg bundesweit in Kooperation der Länder und des Bundes etablierten Mindesthonorare des Nationalen Performance Netzes (NPN) herangezogen werden.

Zurück zum Artikel Förderung der Freien Theater in Nordrhein-Westfalen  

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.