Grundsteinlegung für zentrale musikwissen­schaftliche Bibliothek

24. September 2009

Grundsteinlegung für zentrale musikwissen­schaftliche Bibliothek an der Essener Folkwang Hochschule / 5,4 Millionen Euro Baukosten – Berliner Büro gewinnt Architektur­wettbewerb

Das Innovationsministerium und die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung stellen zusammen 5,4 Millionen Euro für den Neubau der Bibliothek der Folkwang Hochschule zur Verfügung. Bei der Grundsteinlegung nannte Innovations­minister Pinkwart die neue Bibliothek "ein weiteres Juwel dieser einzigartigen Kunsthoch­schule".

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

Das Innovationsministerium und die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung stellen zusammen 5,4 Millionen Euro für den Neubau der Bibliothek der Folkwang Hochschule zur Verfügung. In der neuen Bibliothek werden erstmalig drei wertvolle Bestände zusammengefasst: die bedeutende musikwissenschaftliche Bibliothek der Ruhr-Universität Bochum, die musikpädagogischen Bestände der Universität Duisburg-Essen und die Bestände der Folkwang Hochschule. Mit rund 200 000 Büchern, Noten, Schallplatten und anderen Medien verfügt die neue Bibliothek neben der Bibliothek der Hochschule für Musik und Kunst in Köln über den größten musikwissenschaftlichen Bestand in Nordrhein-Westfalen.

Bei der heutigen Grundsteinlegung für den Neubau sagte Innovations­minister Prof. Andreas Pinkwart: „Die neue musikwissenschaftliche Bibliothek verspricht ein weiteres Juwel dieser einzigartigen Kunsthoch­schule in der Metropole Ruhr zu werden.“ Der Neubau soll bereits Ende 2010 fertig gestellt sein. Den Architekturwettbewerb für den Bibliotheks­bau hat das Berliner Architekturbüro Max Dudler gewonnen. Das Konzept vervollständigt das bauliche Ensemble der ehemaligen Abtei Essen-Werden, in der die Folkwang Hochschule ihren Hauptsitz hat. An der Folkwang Hochschule sind derzeit 1.351 Studierende eingeschrie­ben in den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Gestaltung und Wissen­schaft. 346 Professorinnen und Professoren, Lehrkräfte und Lehr­beauftragte unterrichten an den sieben Standorten der Hochschule.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Telefon 0211/896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.