Großes Interesse an Vorlesewettbewerb

30. März 2010

Großes Interesse am Vorlesewettbewerb in Deutsch-Türkisch und Deutsch-Italienisch!

Bereits zum zweiten Mal findet der Vorlesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler in Deutsch und Türkisch zusammen mit dem Türkischen Lehrerverein Nordrhein-Westfalen statt. In diesem Jahr wurde zusätzlich auch Deutsch und Italienisch aufge­nommen. Der Wettbewerb stößt auf großes Interesse.

Der Integrationsbeauftragte der nordrhein-westfälischen Landesregierung, Thomas Kufen, teilt mit:

„Lesen vermittelt Wissen, fördert Fantasie und Kreativität, trainiert die Geduld und das Konzentrationsvermögen, bereichert die eigene Spra­che und unterstützt das Denkvermögen“, freut sich der Integrationsbe­auftragte der Landesregierung, Thomas Kufen, über das große Inte­resse am Vorlesewettbewerb "Komm, lies auch Du mit!". Bereits zum zweiten Mal findet dieser Vorlesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler in den Kategorien 3./4. Klassen von Grund- und Förderschulen, 5./6. Klassen beziehungsweise 7./8. Klassen aller Gesamt-, Real-, Haupt- und Förderschulen sowie Gymnasien in Deutsch und Türkisch zusammen mit dem Türkischen Lehrerverein Nordrhein-Westfalen statt. In diesem Jahr wurde zusätzlich auch Deutsch und Italienisch aufge­nommen. "Über den Vorlesewettbewerb erreichen wir nicht nur die tür­kisch- und italienischsprachigen Schülerinnen und Schüler, sondern auch deren Eltern. Sie sind stolz auf das Können ihrer Kinder und unter­stützen sie", so Taner Atabek, der Vorsitzende des Türkischen Lehrer­vereins.

"'Komm, lies auch Du mit!' heißt es derzeit im ganzen Land. Über 40 Städte und Gemeinden u. a. Köln, Düsseldorf, Dortmund, Bielefeld, Gel­senkirchen und Gladbeck - aber auch Oelde und Gronau haben sich bereits an dem Wettbewerb mit über 1500 Schülerinnen und Schülern beteiligt", betont der Integrationsbeauftragte der Landesregierung Nord­rhein-Westfalen. Nach den Wettbewerben auf Stadt- und Kreisebene finden jetzt in den Monaten April und Mai 2010 die Regionalentscheide auf Regierungsbezirksebene statt.

Der Integrationsbeauftragte der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und der Türkische Lehrerverein Nordrhein-Westfalen laden die Bezirks­siegerinnen und Bezirkssieger im Juni 2010 nach Düsseldorf zum Finale ein.

Durch den Vorlesewettbewerb wird die Bedeutung der Sprache generell und der Mehrsprachigkeit im Besonderen hervorgehoben. "Tatsache ist, dass Kinder mit Zuwanderungsgeschichte mit einer zweiten Sprache aufwachsen, nämlich der Elternsprache. Das wird meist übersehen. In einer globalisierten Welt ist Mehrsprachigkeit aber eine wichtige Zu­kunftsressource", verdeutlicht Thomas Kufen. Ziel des zweisprachigen Vorlesewettbewerbs ist zudem die Begeisterung für das Lesen bei tür­kisch- und italienischsprachigen Kindern und Jugendlichen zu steigern.

Partner des Integrationsbeauftragten bei der Durchführung des Vorle­sewettbewerbs ist auch in diesem Jahr der Türkische Lehrerverein Nordrhein-Westfalen. Mehr Informationen unter www.krvtoed.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an das Büro des Integrationsbeauftragten der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Thomas Kufen, Telefon 0211 8618-3336, Telefax 0211 8618-53336, thomas.kufen@mgffi.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.