Goldener Hammer 2009

7. Oktober 2009

„Goldener Hammer 2009“ / Minister Armin Laschet „Sie setzen Zeichen gegen Gewalt, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“

„Die Verleihung des ‚Goldenen Hammers’ setzt ein deutliches Zeichen für Verständigung und gegenseitigen Respekt, für Menschenrechte und Toleranz, für kulturelle Neugier und Vielfalt“, sagte heute Jugend- und Integrationsminister Armin Laschet.

Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration teilt mit:

„Die Verleihung des ‚Goldenen Hammers’ setzt ein deutliches Zeichen für Verständigung und gegenseitigen Respekt, für Menschenrechte und Toleranz, für kulturelle Neugier und Vielfalt“, sagte Jugend- und Integrationsminister Armin Laschet heute (7. Oktober 2009) anlässlich der Preisverleihung in der Synagoge in Bochum. „Der Preis ist nicht mahnend, er arbeitet nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern er gibt konkrete Antworten und zeigt gelungene Beispiele couragierten Handelns.“
Der Minister weiter: „Die Projekte und Personen, die heute ausgezeich­net werden, haben sich mit diesen Herausforderungen auseinanderge­setzt. Sie sind damit beispielgebend und zugleich Vorbild für andere. Sie stehen aber auch stellvertretend für alle anderen, die sich wie Sie gegen Gewalt, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit einsetzen.“

Mit dem „Goldenen Hammer“ ehrt der Landesjugendring Nordrhein-Westfalen Menschen und Gruppen, die sich als interkulturelle Brücken­bauer mit besonderem Engagement für ein gleichberechtigtes Miteinan­der aller Menschen und kulturellen Gruppen einsetzen. Besonders wichtig ist dabei die Förderung des Engagements junger Menschen als zukünftige Gestalterinnen und Gestalter der Gesellschaft. Der „Goldene Hammer“ wird bereits seit über 20 Jahren verliehen und ist als Symbol für die Anerkennung kultureller Vielfalt und das Engagement gegen Rassismus bekannt.

Der Minister würdigte in diesem Zusammenhang die Geschichtsträchtig­keit des Ortes der Preisverleihung. Die Synagoge Bochum ist in der Progromnacht vom 9. November 1938 angezündet und zerstört worden. Nach knapp 70 Jahren wurde sie wieder aufgebaut und im Jahr 2007 eingeweiht.
Der „Goldene Hammer 2009“ ging an

-    den Jugendrotkreuz Kreisverband Paderborn für dessen innovative Projekte zur Förderung der Integration junger Menschen mit Zuwan­derungsgeschichte und das besondere Engagement in der interkulturellen Öffnung,

-    das Stadtteilprojekt „Engagierte Jungs“ in Essen-Altendorf für des­sen vorbildlichen Einsatz für ein friedliches und gewaltfreies Zusam­menleben,

-    den Kinder- und Jugendring Bochum für seinen couragierten Einsatz gegen Rechtsextremismus, für seine kontinuierliche Erinnerungsar­beit an die Verbrechen und die Opfer des Nationalsozialismus sowie für sein vielfältiges Engagement für die interkulturelle Verständigung und eine diskriminierungsfreie Gesellschaft.

Der „Goldene Hammer 2009“ wurde darüber hinaus als Ehrenpreis an zwei Einzelpersonen vergeben:

Der jüdische Zeitzeuge Carl-Heinz Kipper aus Iserlohn wurde für seinen vorbildlichen und als Zeitzeuge sehr persönlichen Beitrag zur Erinne­rung an die Verbrechen während der NS-Herrschaft und sein Engage­ment zur Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen gegen Intole­ranz, Diskriminierung und Gewalt ausgezeichnet. Er besucht seit 2005 ehrenamtlich Schulklassen ab Stufe acht in den Städten Schwerte und Iserlohn und berichtet dort über seine Kindheit und Jugend während der Zeit des Nationalsozialismus.

Weiterer Preisträger ist Dr. Pietro Basile vom Sozialdienst Katholischer Männer e.V. in Lippstadt. Er wurde ausgezeichnet für seinen vorbildli­chen Einsatz für interkulturelle und generationenübergreifende Verstän­digung. Seit Frühjahr 2008 wächst unter seiner Leitung ein internatio­naler Mehrgenerationengarten, ein Ort der Begegnung für Kinder und Senioren, Deutsche und Ausländer, Männer wie Frauen.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Telefon 0211/8618-4338.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.