GM-Europachef: Bochum bleibt wichtiger Standort

24. November 2009

GM-Europachef: Bochum bleibt wichtiger Standort

Düsseldorf (dpa) - Das Opelwerk in Bochum bleibt nach den Worten des Europachefs von General Motors, Nick Reilly, ein wichtiger Standort für den US-Autokonzern in Europa. Das sagte Reilly am Dienstag nach einem Treffen mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers in Düsseldorf. Über Details des Sanierungsplanes für Opel würden die Arbeitnehmervertreter am Mittwoch informiert, sagte Reilly. Rüttgers nannte es eine gute Nachricht, «dass der Standort Bochum erhalten bleibt».

Düsseldorf (dpa) - Das Opelwerk in Bochum bleibt nach den Worten des Europachefs von General Motors, Nick Reilly, ein wichtiger Standort für den US-Autokonzern in Europa. Das sagte Reilly am Dienstag nach einem Treffen mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers in Düsseldorf. Über Details des Sanierungsplanes für Opel würden die Arbeitnehmervertreter am Mittwoch informiert, sagte Reilly. Rüttgers nannte es eine gute Nachricht, «dass der Standort Bochum erhalten bleibt».

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.