Gemeinsame Sitzung von Kabinett und Zukunftskommission

3. November 2009

Gemeinsame Sitzung von Kabinett und Zukunftskommission: Ministerpräsident Jürgen Rüttgers kündigt Regierungserklärung an

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat heute die Mitglieder des Kabinetts und der Zukunftskommission zu einer gemeinsamen Sitzung versammelt. Der Ministerpräsident kündigte dabei für Anfang Dezember eine Regierungserklärung zu den politischen Schlussfolgerungen aus der Arbeit der Zukunftskommission an. „Gemeinsam werden wir beweisen, dass der Dialog zwischen Geist und Politik funktioniert“, sagte der Ministerpräsident. „Wir denken bis 2025 und darüber hinaus. Und wir handeln danach.“

Die Landesregierung teilt mit:

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat heute (3. November 2009, 13.00 Uhr) die Mitglieder des Kabinetts und der Zukunftskommission zu einer gemeinsamen Sitzung versammelt. Der Ministerpräsident kündigte dabei für Anfang Dezember eine Regierungserklärung zu den politischen Schlussfolgerungen aus der Arbeit der Zukunftskommission an. „Gemeinsam werden wir beweisen, dass der Dialog zwischen Geist und Politik funktioniert“, sagte der Ministerpräsident. „Wir denken bis 2025 und darüber hinaus. Und wir handeln danach.“

Seit Vorlage des Abschlussberichts der Zukunftskommission im April 2009 sind die Ergebnisse in einer breiten öffentlichen Debatte diskutiert worden. „Das Echo war überwiegend positiv. Darauf bin ich stolz“, sagte Rüttgers. In fünf Forumsveranstaltungen in Aachen, Dortmund, Essen, Düsseldorf und Hörstel und beim abschließenden Düsseldorfer Gespräch setzten sich insgesamt rund tausend Bürgerinnen und Bürger mit Ministern und Experten über die Zukunftsthemen Innovation, Integration, Energie, Kultur, Weiterbildung und Wirtschaft auseinander. Auf der Homepage der Staatskanzlei kann über die Anregungen der Zukunftskommission abgestimmt werden. So haben beispielsweise derzeit 69 Prozent für den Ausbau intelligenter Autobahnen votiert, aber nur 46 Prozent für durchgehende Ladenöffnungszeiten in Nordrhein-Westfalen. Mit zwei Wettbewerben „Vision 2025“ hat die Landesregierung besonders junge Menschen in die Debatte mit einbezogen.

Ministerpräsident Rüttgers gedachte bei dem Treffen mit den Mitgliedern der Zukunftskommission des verstorbenen Vorsitzenden Lord Dahrendorf. „Mit Lord Dahrendorf haben wir nicht nur einen der wichtigsten politischen Denker verloren. Wir haben einen einzigartigen Menschen verloren, der wie wenige andere die Freiheit des Geistes verkörpert hat. Der ein großer Europäer und Vermittler der Kulturen war. Und ein Mensch voller Weisheit, Menschlichkeit und Humor.“

Unter dem Vorsitz von Lord Dahrendorf hatten sich 22 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vom Mai 2008 bis zum April 2009 mit der Zukunft des Landes befasst. Zentrale These ihres Abschlussberichts ist, dass eine Gesellschaft freier Bürger von der Verbindung von Innovation und Solidarität lebt. Diese Botschaft spreche ihm aus dem Herzen, so Ministerpräsident Rüttgers, und sei „Kompass für Nordrhein-Westfalens Zukunft“.

Hinweis: Ausführliche Informationen zur Arbeit der Zukunftskommission (unter anderem den Abschlussbericht und eine Übersicht der Mitgliedern) finden Sie unter: http://www.nrw.de/landesregierung/zukunftskommission-6629/

Kernthesen des Abschlussberichts der Zukunftskommission:

1. Gut Ausgebildete verlassen das Land – das muss gestoppt werden.
2. Erfolg braucht Vernetzung: Das gilt insbesondere für das Ruhrgebiet.
3. Bildung ist die Schlüsselqualifikation: Theorie und Praxis verbinden, niemanden zurücklassen.
4. Die Stärken stärken – Wachstumsbremsen lösen.
5. Beschäftigungssicherheit für alle statt Bestandssicherheit für wenige.
6. Ohne die Gesellschaft aktiver Bürger geht es nicht.
7. Integration ja – Assimilation nicht unbedingt.

Rede des stellvertretenden Vorsitzenden der Zukunftskommission Bodo Hombach

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.