didacta 2013: Schulministerium präsentiert sich auf der weltweit größten Bildungsmesse

17. Februar 2013

„Gemeinsam in Vielfalt lernen“: Schulministerium präsentiert sich auf der weltweit größten Bildungsmesse in Köln / didacta 2013: Schulministerium mit eigenem Stand und Smartphone-App dabei

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat am 19. Februar 2013 zusammen mit der Staatssekretärin im Bundesbildungsministerium, Cornelia Quennet-Thielen, und dem didacta-Präsidenten Professor Wassilios E. Fthenakis in Köln die didcata, die wichtigste Bildungsmesse Deutschlands, eröffnet. Bis zum 23. Februar präsentieren sich rund 800 Aussteller aus 15 Ländern mit aktuellen Themen und Trends aus den Bereichen Kindertagesstätten, Schule und Hochschule, betriebliche Ausbildung und Qualifikation sowie Weiterbildung und Beratung. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung ist mit einem eigenen Stand in Halle 6.1 vertreten.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat am 19. Februar 2013 zusammen mit der Staatssekretärin im Bundesbildungsministerium, Cornelia Quennet-Thielen, und dem didacta-Präsidenten Professor Wassilios E. Fthenakis in Köln die didcata, die wichtigste Bildungsmesse Deutschlands, eröffnet. Bis zum 23. Februar präsentieren sich rund 800 Aussteller aus 15 Ländern mit aktuellen Themen und Trends aus den Bereichen Kindertagesstätten, Schule und Hochschule, betriebliche Ausbildung und Qualifikation sowie Weiterbildung und Beratung. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung ist mit einem eigenen Stand in Halle 6.1 vertreten.

Vor dem Start der fünftägigen Messe wünscht sich Ministerin Löhrmann viele neugierige und interessierte Besucherinnen und Besucher. „In der Schule erleben wir zurzeit einen echten Aufbruch. Es ist viel in Bewegung gekommen. Deshalb freue ich mich, dass Lehrkräften, Lehramtsstudierenden, Eltern, Schülerinnen und Schülern und allen anderen Bildungsinteressierten in Köln die Möglichkeit eröffnet wird, sich über die Weiterentwicklung von Schule und Unterricht zu informieren“, so Löhrmann.

In ihrer Rede zur Eröffnung wird die Ministerin sich besonders den Themen Inklusion, Schulqualität und den Referenzrahmen Schulentwicklung widmen. „Unsere nachhaltige Schulentwicklung vor Ort bietet vielfältige Möglichkeiten und neue Ansatzpunkte, um längeres gemeinsames Lernen und individuelle Förderung von Anfang an als grundlegenden Bestandteil einer neuen Lehr- und Lernkultur zu verankern. Dabei spielt auch der Ausbau des Ganztags in allen Schulformen eine wichtige Rolle. Auf dem Weg zu einem inklusiven Schulsystem ist es unerlässlich, die Gestaltung individueller Lernprozesse systematisch voranzubringen. Dazu werden auf der didacta alltagstaugliche Konzepte vorgestellt, die eine fachliche Förderung aller Kinder ermöglichen“, so die Ministerin.

Der Stand des Schulministeriums steht unter dem Motto „Gemeinsam in Vielfalt lernen“. An fünf Infosäulen und auf einer Aktivfläche geben Expertinnen und Experten des Ministeriums Auskunft zu den wichtigsten Bildungsthemen sowie zu Neuerungen und Planungen.

Einen detaillierten Überblick über das Programm und die Themen am Stand des Schulministeriums gibt es unter www.schulministerium.nrw.de/didacta. Eine eigens erstellte App für Smartphones ermöglicht es zudem, sich auch unterwegs auf der Messe über das aktuelle Programm zu informieren. Die App wird automatisch geladen, wenn die Internetseite mit einem Android-Smartphone, iPhone, Blackberry oder einem Tablet-PC aufgerufen wird.

Das gemeinsam vom Verband Bildungsmedien, der Medienberatung NRW und dem Schulministerium veranstaltete „Forum Unterrichtspraxis“ zeigt Pädagoginnen und Pädagogen aller Schulformen mit guten Beispielen aus der Praxis, dass eine neue Lehr- und Lernkultur möglich ist. Informationen zu den Veranstaltungen und Vorträge im Rahmen des Forums sind unter www.bildungsmedien.de/fup zu finden.

Die didacta gilt als weltweit größte Bildungsmesse. In zahlreichen Podiumsrunden, Vorträgen, Workshops, Foren und Seminaren geht es unter anderem um die Themen Heterogenität und Inklusion, Digitales Lehren und Lernen, Bildungsgerechtigkeit, den Lehrerberuf und um das Schulsystem im Wandel.

Schulministerin Sylvia Löhrmann wird an den Messetagen an verschiedenen Foren und Diskussionsrunden teilnehmen sowie Messestände und Ausstellungen besuchen.

Termine der Ministerin:

Dienstag, 19. Februar 2013

10:00 - 11:00 Uhr
Eröffnung der didacta
Konrad-Adenauer-Saal, Congress-Centrum Nord der Köln Messe
 
12:00 - 12:45 Uhr
Podiumsdiskussion zum Thema „Lehrer heute - Prellbock, Sündenbock, Alleskönner? Was können Lehrerinnen und Lehrer leisten?“
Forum „didacta aktuell“
Halle 4, D 20

13:30 - 14:45 Uhr
„Der Referenzrahmen – Schulqualität NRW“
Forum Bildung
Halle 6, D 48 / E 49

15:30 - 16:30 Uhr
Gespräch mit den Preisträgerinnen und Preisträgern „Deutscher Lehrerpreis –Unterricht innovativ“
MSW-Stand
Halle 6, D 60 / E 61

Mittwoch, 20. Februar 2013

14:00 - 15:15 Uhr
Podiumsdiskussion „Schule der Zukunft - Leistungsstark, vielfältig, ge-recht?“ der Bertelsmann Stiftung
Halle 6, D 48 / E 49

15:15 - 16:00 Uhr
Standbesuch Bund der Freien Waldorfschulen
Halle 7, B 68

16:00 -17:30 Uhr
Preisverleihung „Deutscher Bildungsmedienpreis digita 2013“
Forum Bildung
Halle 6, D 48 / E 49

Donnerstag, 21. Februar 2013

11:00 – 12:00 Uhr
Gespräch mit Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verband Bildung und Erziehung e.V. „Aktuelle Themen der Bildungspolitik“
VBE-Forum
Halle 6, D 68

13:00 - 13:30 Uhr
Standbesuch Siemens-Stiftung
Halle 6, C 62

14:00 - 15:00 Uhr
Podiumsdiskussion „Inklusion - Herausforderung für Kirche, Schule und Gesellschaft“ Forum Bildung
Halle 7, A 28

15:00 - 16:00 Uhr
Gespräch mit der Stiftung „Erinnern ermöglichen“ zu den Schulbesu-chen in Auschwitz
MSW-Stand
Halle 6.1, D 60 / E 61

16:30 - 18:00 Uhr
„Get Together“ der Cito Deutschland GmbH Institut für Testentwicklung
Halle 5 A 85

Samstag, 23. Februar 2013

13:00 - 13:30 Uhr
Unterzeichnung des Landesprogramms Bildung und Gesundheit (BUG)
Halle 6 D 60 / E 61

13:30 - 14:00 Uhr
Freischaltung des neuen Web-Angebots www.schulsport-nrw.de
Halle 6, A 58 / A 60

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung Telefon 0211 5867-3505.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.