Gefälschte Mails im Namen der Finanzverwaltung im Umlauf

7. Februar 2012

Gefälschte Mails im Namen der Finanzverwaltung im Umlauf / Finanzministerium warnt vor Öffnen des angeblichen „Bescheid“-Anhangs

Das NRW-Finanzministerium warnt vor E-Mails, die vorgeblich von der NRW-Finanzverwaltung versendet wurden. In diesem wird der Empfänger aufgefordert, eine im Anhang befindliche Datei zu öffnen. Bei der Datei soll es sich, so der Text des Anschreibens, um einen verschlüsselten Bescheid handeln.

Das Finanzministerium teilt mit:

Das NRW-Finanzministerium warnt vor E-Mails, die vorgeblich von der NRW-Finanzverwaltung versendet wurden. In diesem wird der Empfänger aufgefordert, eine im Anhang befindliche Datei zu öffnen. Bei der Datei soll es sich, so der Text des Anschreibens, um einen verschlüsselten Bescheid handeln.

Die NRW-Finanzverwaltung weist darauf hin, dass zwar Benachrich­tigungen per E-Mail versendet werden, niemals jedoch Dateien in Form eines Anhangs in einer Mail. Daher wird davor gewarnt, Anhänge zu öffnen, deren Herkunft nicht zweifelsfrei feststeht.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Finanzministeriums, Telefon 0211 4972-5004.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.