Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen Bielefeld gewinnen Deutschen Klimapreis 2011

15. März 2011

Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen Bielefeld gewinnen Deutschen Klimapreis 2011 / Schulen aus Bielefeld, Grevenbroich, Steinhagen und Unna werden geehrt

Anlässlich der heutigen Preisverleihung zum Deutschen Klimapreis 2011 der Allianz Umweltstiftung spricht Schulministerin Sylvia Löhrmann den nordrhein-westfälischen Preisträgerschulen in einem Glückwunsch­schreiben ihre Anerkennung aus. Die Gewinnerschulen werden heute von Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue empfangen.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Anlässlich der heutigen Preisverleihung zum Deutschen Klimapreis 2011 der Allianz Umweltstiftung spricht Schulministerin Sylvia Löhrmann den nordrhein-westfälischen Preisträgerschulen in einem Glückwunsch­schreiben ihre Anerkennung aus. Die Gewinnerschulen werden heute von Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue empfangen.

Über 100 weiterführende Schulen aus ganz Deutschland hatten sich mit ihren Projekten um die begehrte Auszeichnung beworben. Unter den fünf Preisträgern ist mit den Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen Bielefeld ein Schulverbund aus Nordrhein-Westfalen vertreten. Das Projekt „Klimawoche Bielefeld“ der Klima- und Umweltschutz AG über­zeugte die Jury. „Damit hat die Arbeitsgemeinschaft eindrucksvoll und vorbildhaft bewiesen, dass Klimaschutz auch Spaß machen kann, und wie man nicht nur junge Menschen für den Klimaschutz nachhaltig gewinnen und sensibilisieren, sondern generationsübergreifend Alt und Jung in einer ganzen Stadt erreichen kann“, erklärte Ministerin Löhrmann.

Neben der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung bekommen drei weitere Schulen aus NRW einen von 15 Anerkennungspreisen in Höhe von 1.000 Euro verliehen: das Pascal Gymnasium Grevenbroich, das Gymnasium der Gemeinde Steinhagen und das Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna.

„Diese Schulen setzen die Idee der Bildung für nachhaltige Entwicklung ebenfalls vorbildlich um und verdienen Respekt“, betonte Ministerin Löhrmann. Bildung für Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Anliegen und Ziel der Landesregierung. Zentrales Vorhaben des Landes dabei ist die Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“.

Weitere Informationen unter: https://umweltstiftung.allianz.de/ oder www.schule-der-zukunft.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867-3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.