Appell: Friedliches Miteinander zum 1. Mai

30. April 2010

Friedliches Miteinander zum 1. Mai

Innenminister Wolf appelliert an alle, die Feierlichkeiten zum 1. Mai friedlich miteinander zu begehen und sich von Gewalt zu distanzieren.

Das Innenministerium teilt mit:

Innenminister Dr. Ingo Wolf appelliert an alle, die Feierlichkeiten zum 1. Mai friedlich miteinander zu begehen und sich von Gewalt zu distan­zieren. Die nordrhein-westfälische Polizei hat sich umfassend auf die Veranstaltungen rund um den 1. Mai vorbereitet. Sie wird friedliche De­monstrationen schützen und konsequent gegen Gewalttäter vorgehen „Gerade Gewalt gegen Polizisten, die uns schützen, ist völlig inakzepta­bel“, sagte der Innenminister. Diejenigen, die Straftaten begehen, müs­sen mit der vollen Härte des Gesetzes rechnen.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Innenministeriums,
Telefon 0211 871 2300 oder -2301.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.