Gewinner des Fotowettbewerbs „Waldleben – Walderleben“

12. Oktober 2011

Fotowettbewerb „Waldleben – Walderleben“ - Minister Remmel gibt die Gewinnerinnen und Gewinner bekannt

Umweltminister Johannes Remmel hat die Preisträgerinnen und Preis­trägern des Fotowettbewerbs „Waldleben - Walderleben in Nordrhein-Westfalen“ bekannt gegeben. 120 Hobby- und Amateurfotografinnen und -fotografen haben von September 2010 bis August 2011 mehr als 500 Beiträge an das Umweltministerium geschickt.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Umweltminister Johannes Remmel hat die Preisträgerinnen und Preis­trägern des Fotowettbewerbs „Waldleben - Walderleben in Nordrhein-Westfalen“ bekannt gegeben. 120 Hobby- und Amateurfotografinnen und -fotografen haben von September 2010 bis August 2011 mehr als 500 Beiträge an das Umweltministerium geschickt. Zwölf Fotos wurden für den Jahreskalender 2012 des Ministeriums ausgewählt. Minister Johannes Remmel gratulierte den Gewinnerinnen und Gewinnern und sprach allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern seinen Dank aus: „Der Wald in Nordrhein-Westfalen hat viele Gesichter: Sie haben uns einige davon gezeigt.“

Zur unabhängigen Jury gehörten der Düsseldorfer Diplom-Designer Florian Sander, die Landesvorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Marie-Luise Fasse, die Geschäftsführerin des Wald­bauernverbands NRW, Heidrun Buß-Schöne, und der ehemalige Leiter des Landesbetriebs Wald und Holz NRW, Frank-Dietmar Richter. Den ersten Preis, prämiert mit 500 Euro, hat Dietmar Helle aus Achterwehr in Schleswig-Holstein mit seinem Bild „Stäubende Bovisten“ gewonnen. Der zweite Platz geht an Thomas Brocher aus Mönchengladbach, der den Wald an der Buschmühle bei Wegberg zur „Blauen Stunde“ fest­gehalten hat. Den dritten Platz belegt Richard Dorn aus Rheinberg mit dem „Herbstlaub“ im Latzenbusch bei Alpen-Veen. Die neun vierten Plätze belegten Anne Borkenhagen (Krefeld), Wiltrud Hilthorst (Rheda-Wiedenbrück), Annemarie Stollenwerk (Mülheim/Ruhr), Dr. Bela Tihanyi (Viersen), Reinhard Siegel (Breckerfeld), Ulrich Töpel (Hemer), Stefan Lippold (Tönisvorst), Josef Klein (Menden) und wiederum Thomas Brocher aus Mönchengladbach, der auch das „Morgenlicht an der Holtmühle (bei Wegberg)“ preiswürdig einfing.

Die Preise werden am 18. November 2011 im Düsseldorfer Umwelt­ministe­rium übergeben.

Der Kalender 2012 „Waldleben-Waldererleben in Nordrhein-Westfalen“ mit den Siegerfotos des Wettbewerbs ist – so lange der Vorrat reicht – ab dem 21. November erhältlich beim Infoservice des Umweltminis­teriums unter der Telefonnummer 0211/4566-666, per Fax an 0211/4566-388 oder per Email an infoservice@mkulnv.nrw.de. Er kann auch im Internet unter www.umwelt.nrw.de angesehen und bestellt werden.

Der Fotowettbewerb 2011/2012 des Umweltministeriums wurde schon eröffnet: Zum Thema „Neue Energie – Klimaschutz aus Nordrhein-Westfalen“ können Amateur- und Hobbyfotografinnen und -fotografen bis Ende August 2012 ihre Beiträge einsenden. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.umwelt.nrw.de

Die prämierten Bilder sind:

Platz 1: „Stäubende Bovisten (Dringenberger Wald; Bad Driburg)“
von Dietmar Helle (Achterwehr/Schleswig-Holstein)

Platz 2: „Zur blauen Stunde (an der Buschmühle bei Wegberg)“
von Thomas Brocher (Mönchengladbach)

Platz 3: „Herbstlaub (Latzenbusch in Alpen-Veen)“
von Richard Dorn (Rheinberg)

Jeweils einen 4. Platz belegen die Bilder:

„Kahler Asten (bei Winterberg)“
von Anne Borkenhagen (Krefeld)

„Winterfarben (Baumpilze bei Schloss Rheda; Rheda-Wiedenbrück)“
von Wiltrud Hilthorst (Rheda-Wiedenbrück)

 „Baumkeimling (im Uhlenhorster Forst bei Mülheim/Ruhr)“
von Annemarie Stollenwerk (Mülheim/Ruhr)

„Wald der blauen Blumen (Blüte der wilden Hasenglöckchen bei Hückelhoven-Doveren“
von Dr. Bela Tihanyi (Viersen)

„Blick in Birkenwipfel (am Mäckinger Bach; Hagen/Westf.)“
von Reinhard Siegel (Breckerfeld)

„Blühendes Leben (Fingerhut auf einer Kyrill-Windwurffläche bei Altena-Nettenscheid“
von Ulrich Töpel (Hemer)

„Morgenlicht (an der Holtmühle bei Wegberg)“
von Thomas Brocher (Mönchengladbach)

„Wald und Wasser im Nationalpark Eifel (Urfttalsperre bei Schleiden-Gemünd)“
von Stefan Lippold (Tönisvorst)

„Gute Aussichten (Kyrill-Windwurffläche oberhalb von Balve)“
von Karl Josef Klein (Menden)

Alle Termine zum Internationalen Jahr der Wälder stehen im Internet:
www.umwelt.nrw.de
www.wald-und-holz.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566-748 (Stephan Malessa).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.