Philips Technology GmbH als „Ort des Fortschritts“ ausgezeichnet

11. August 2011

Fortschritt NRW: Ministerin Schulze zeichnet die Philips Technology GmbH als „Ort des Fortschritts“ aus

Im Rahmen der Initiative „Fortschritt NRW“ zeichnete Wissenschafts­ministerin Svenja Schulze das „Philips Business Center OLED Lighting“ in Aachen als „Ort des Fortschritts“ aus.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Im Rahmen der Initiative „Fortschritt NRW“ zeichnete Wissenschafts­ministerin Svenja Schulze heute das „Philips Business Center OLED Lighting“ in Aachen als „Ort des Fortschritts“ aus.

„Das Philips Business Center OLED Lighting zeigt beispielhaft auf, wie und wohin wir NRW im 21. Jahrhundert entwickeln wollen, mit welchen Lösungen wir die Anforderungen von Ökologie, Ökonomie und Sozialem in NRW vereinbaren können und wie nachhaltiger Fortschritt im 21. Jahrhundert aussehen wird“, kommentiert Wissenschaftsministerin Schulze die Entscheidung. „Durch die Nutzung organischer Materialien werden langfristig weitere nachhaltige Folgetechnologien, wie z. B. die Organische Photovoltaik möglich.“

Karl Spekl, Site Manager Philips Lighting Aachen: „Wir freuen uns über die Auszeichnung als Anerkennung für das bisher Geleistete und sind ermutigt, auch in Zukunft auf diesem Wege fortzuschreiten. Bereits im Mai dieses Jahres gaben wir bekannt, dass Philips zusätzlich 40 Mil­lionen Euro in den Standort Aachen investieren wird. Damit wollen wir die Produktionskapazitäten für OLED-basierte Beleuchtung erhöhen und das rasche Wachstum dieses Geschäftsfeldes fördern.“

Beeindruckt zeigte sich die Ministerin zudem von den innovativen Wegen, auf denen bei Philips das Know-how von Fachleuten aus der Beleuchtungsindustrie, der Kreativwirtschaft und der Hochschulen einbezogen und frühzeitig in den Innovationsprozess integriert wird. „Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Natur- und Ingenieurs­wissenschaften einerseits und Designern, Psychologen und Medizinern andererseits ist wegweisend in der Produktentwicklung. Die OLED-Technologie wird mit ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten unmittelbare Auswirkungen auf unser tägliches Leben haben“, so Ministerin Schulze abschließend.

Die Initiative “Fortschritt NRW“:

„Fortschritt NRW“ steht für die Politik, die den Menschen in den Mittel­punkt stellt. Denn nachhaltiger Fortschritt bedeutet mehr als techno­logische Neuentwicklungen. Innovationen sind zunehmend soziale Prozesse, Dienstleistungen und Lösungen, die die Folgen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt gleichermaßen im Blick haben. Fortschritt bezieht die soziale Frage ein und verbindet Ökonomie und Ökologie. Nordrhein-Westfalen ist reich an Aktivitäten und Initiativen, die in diesem Sinne wirken.

„Orte des Fortschritts“ sind Punkte in Nordrhein-Westfalen, an denen sich nachhaltiger Fortschritt „made in NRW“ ablesen lässt. Philips ist Pionier des Wandels in diesem erfolgreichen Innovationsprozess. Das Unternehmen ist bereit gewesen, tradierte Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen. Mit der Auszeichnung als „Ort des Fortschritts“ wird der besondere Beitrag des Unternehmens zu einem qualitativen Fortschritt in NRW gewürdigt und sichtbar gemacht. Gleichzeitig wird deutlich, dass Nordrhein-Westfalen als Ort der Wissenschaft und Industrieland mit starken Regionen und einer lebendigen Kultur hervorragende Chancen hat, Fortschritt zu organisieren und zu gestalten.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.