Förderwettbewerb „Ressource.NRW“ erfolgreich abgeschlossen

30. November 2009

Förderwettbewerb „Ressource.NRW“ erfolgreich abgeschlossen – 39 Projekte zur Förderung vorgeschlagen

In dem vom den Ministerien für Umwelt und Wirtschaft gemeinsam ausgerufenen Wettbewerb „Ressource.NRW“ wurden die besten Ideen für mehr Ressourceneffizienz in Nordrhein-Westfalen gesucht – und gefunden. Insgesamt 39 innovative Projekte sind mit einem Gesamtvolumen von rund 35 Millionen Euro von einer unabhängigen Jury ausgewählt worden.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilen mit:

In dem vom den nordrhein-westfälischen Ministerien für Umwelt und Wirtschaft gemeinsam ausgerufenen Wettbewerb „Ressource.NRW“ wurden die besten Ideen für mehr Ressourceneffizienz in Nordrhein-Westfalen gesucht – und gefunden. Insgesamt 39 innovative Projekte sind mit einem Gesamtvolumen von rund 35 Millionen Euro von einer unabhängigen Jury ausgewählt worden. Die Projektträger haben damit die Chance, für die Umsetzung ihrer Ideen Fördermittel aus dem Ziel2-Programm „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007 – 2013“ (EFRE) zu erhalten.

Kerngegenstand des Wettbewerbs, der am 26. Mai 2009 startete, war das Thema Ressourceneffizienz. Ob verbesserte Prozessabläufe, Verminderung von Ausschuss und Emissionen oder innovative Technologien: Maßnahmen im Sinne der Ressourceneffizienz eröffnen Unternehmen die Möglichkeit, ihren Ressourceneinsatz zu senken, damit die Umwelt zu schonen und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Zur Teilnahme aufgerufen waren vor allem kleine und mittlere produzierende Unternehmen, die ihre Ideen alleine oder in Kooperation mit Universitäten und Forschungsinstituten entwickeln.

Eine Liste mit den ausgewählten Unternehmen ist zu finden unter www.umwelt.nrw.de, weitere Informationen zum Wettbewerb sind zu finden unter www.ziel2.nrw.de.

Kontakt: Geschäftsstelle „Ressource.NRW“
c/o Effizienz-Agentur NRW, Telefon 0203 / 37879-35
E-Mail ressource@efanrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566 719 (Wilhelm Deitermann).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.