Fachhochschulen im Rheinland unterzeichnen Zielvereinbarungen

3. Februar 2012

Fachhochschulen verpflichten sich zu guter Lehre und treffen Vorsorge für steigende Studienanfängerzahlen / Fachhochschulen im Rheinland unterzeichnen Zielvereinbarungen

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat gemeinsam mit den sechs Fachhochschulen im Rheinland die vierte Generation der Ziel- und Leistungsvereinbarungen unterzeichnet. „Alle sechs Fachhochschulen verpflichten sich zu guter Lehre, zum Ausbau der Studienanfängerplätze in den nächsten Jahren und beschreiben in ihren Zielen ein klares Forschungsprofil“, sagte die Wissenschaftsministerin.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat gemeinsam mit den sechs Fachhochschulen im Rheinland die vierte Generation der Ziel- und Leistungsvereinbarungen unterzeichnet. „Alle sechs Fachhochschulen verpflichten sich zu guter Lehre, zum Ausbau der Studienanfängerplätze in den nächsten Jahren und beschreiben in ihren Zielen ein klares Forschungsprofil“, sagte die Wissenschaftsministerin.

Ein weiterer wichtiger Aspekt in den Zielvereinbarungen mit den Hochschulen ist der Ausbau der kooperativen Promotion an Fachhochschule und Universität. „Ein Master-Abschluss an einer Fachhochschule muss zukünftig genauso zur Promotion berechtigen wie der Master einer Universität“, so Schulze.

Seit 2002 schließt das Land Nordrhein-Westfalen Zielvereinbarungen mit seinen Hochschulen ab. Im Gegenzug sichert das Land den Hochschulen bis zum Jahr 2015 finanzielle Planungssicherheit und eine jährliche Grundfinanzierung von rund 4,5 Milliarden Euro zu. Die aktuellen Zielvereinbarungen gelten für den Zeitraum 2012 bis Ende 2013.

Die Wissenschaftsministerin wünschte allen unterzeichnenden Hochschulen auf ihrem eingeschlagenen Weg viel Erfolg und dankte den Beteiligten in den Hochschulen für ihr Engagement. „In die Alltagsgeschäfte der Hochschulen will ich nicht hineinregieren. Worauf es mir ankommt, ist eine ergebnisorientierte Steuerung. Was ich erwarte, sind definierte Gegenleistungen im Gegenzug für die Garantie einer verlässlichen Finanzierung", so Schulze.

Das vollständige Statement der Ministerin anlässlich der Unterzeichnung der Zielvereinbarungen mit den Fachhochschulen in Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln sowie der Hochschule Niederrhein und der Hochschule Rhein-Waal finden Sie im Internet unter www.wissenschaft.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.