Europa in Bildern – Europaminister Andreas Krautscheid ehrt Sieger des Schülerfotowett­bewerbs „EuroVisions“

17. Juni 2009

Europa in Bildern – Europaminister Andreas Krautscheid ehrt Sieger des Schülerfotowett­bewerbs „EuroVisions“

„Das große Engagement beim Fotowettbewerb „EuroVisions 2008“ zeigt die Bedeutung von Europa an den Schulen in Nordrhein-Westfalen. Das Thema Europa ist nicht immer einfach zu vermitteln, aber sie haben es in ihren Bildern verständlich gemacht“, freut sich Europaminister Andreas Krautscheid. Er wird heute 17. Juni 2009, um 15.30 Uhr, im Heinrich-Böll-Gymnasium, in Troisdorf den Gewinnern von Schulen aus Meinerzhagen, Brühl, Oberhausen, Troisdorf, Gummersbach und Duisburg die Preise persönlich über­reichen.

Der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

„Das große Engagement beim Fotowettbewerb „EuroVisions 2008“ zeigt die Bedeutung von Europa an den Schulen in Nordrhein-Westfalen. Das Thema Europa ist nicht immer einfach zu vermitteln, aber sie haben es in ihren Bildern verständlich gemacht“, freut sich Europaminister Andreas Krautscheid. Er wird heute

17. Juni 2009, um 15.30 Uhr, im Heinrich-Böll-Gymnasium, in Troisdorf

den Gewinnern von Schulen aus Meinerzhagen, Brühl, Oberhausen, Troisdorf, Gummersbach und Duisburg die Preise persönlich über­reichen.

Die vierte Auflage der EuroVisions unter dem Motto „Europa – eine gute Wahl“ war auch die bislang erfolgreichste. Insgesamt gingen 110 Wett­bewerbsbeiträge mit über 400 Fotos ein. Nachdem bereits der erste Fotowettbewerb in 2005 ein großer Erfolg bei den Schülerinnen und Schülern war, hat der Europaminister in jedem Folgejahr einen weiteren Wettbewerb ausgeschrieben. Die Einladung daran teilzunehmen ging an alle Schulen der Sekundarstufe I und II in Nordrhein-Westfalen. „Die Beiträge der Schülerinnen und Schüler sind originell, fantasievoll und setzen sich durchaus auch kritisch mit dem Thema Europa auseinan­der“, lobte Minister Krautscheid. „Sie sind aber nicht nur kreativ, sie zei­gen auch das europäische Bewusstsein der heranwachsenden Genera­tion.“

Die Sieger wurden, unter dem Vorsitz von Staatssekretär Michael Mer­tes, von einer Jury aus Europafachleuten sowie Experten für Kunst und Fotografie ermittelt. Die jeweils drei besten Beiträge der beiden Sekun­darstufen werden mit Geldpreisen von 500, 700 und 1.000 Euro prä­miert. Außerdem werden die Motive auf Postern und Postkarten ver­vielfältigt, die an alle teilnehmenden Schulen verschickt werden.

Gewinner Sekundarstufe 1:

1. Preis: „Europaflagge“
Evangelisches Gymnasium, Kl. 6 b, c und d
Chr.-Friedrich-Baehrensstr., 58540 Meinerzhagen
Kontakt: Dieter Fuchs, Tel. 02354 / 9 23 80

2. Preis: „Europastern“
Max-Ernst-Gymnasium, Kl. 10 d
Rodderweg 66, 50321 Brühl
Kontakt: Herr Matthiesen, Tel: 02232 / 92 31 30

3. Preis: „Sternenhimmel“
Friedrich-Ebert-Realschule, Kl. 10
Potsdamer Str. 2, 46145 Oberhausen
Kontakt: Renate Weiß, Tel: 0208 / 3 75 89 80

Gewinner Sekundarstufe 2:

1. Preis: „Weichen stellen für Europa“
Heinrich-Böll-Gymnasium, Kl. 12
Edith-Stein-Str. 15, 53844 Troisdorf
Kontakt: Dr. Rinke, Tel: 02241 / 9 62 35 00

2. Preis: „Wählt – die Zukunft steht in den Sternen“
Waldorfschule Oberberg, Kl. 12
Kirchhellstraße, 51645 Gummersbach
Kontakt: Herr Fritsch, 02261 / 9 68 60

3. Preis: „Europawahl – wichtig! Wahlplakat“
Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg, Oberstufe Gestaltung
Schinkelplatz 2, 47051 Duisburg
Kontakt: Holger Müller, Tel: 0203 / 2 83 25 89

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.