Unternehmensförderpreis „European Enterprise Promotion Award (EEPA)“

EU zeichnet vom Land gefördertes Netzwerk Greentech.Ruhr der Business Metropole Ruhr aus

17. November 2020

Ministerin Heinen-Esser: Diese tolle Auszeichnung unterstreicht und würdigt die Innovationskraft der Umweltwirtschaft aus Nordrhein-Westfalen

Greentech.Ruhr, das innovative Netzwerk der Umweltwirtschaft aus dem Ruhrgebiet, wurde am Dienstag von der Europäischen Kommission mit dem europäischen Unternehmensförderpreis, dem „European Enterprise Promotion Award (EEPA)“, ausgezeichnet.

 
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Greentech.Ruhr, das innovative Netzwerk der Umweltwirtschaft aus dem Ruhrgebiet, wurde am Dienstag von der Europäischen Kommission mit dem europäischen Unternehmensförderpreis, dem „European Enterprise Promotion Award (EEPA)“, ausgezeichnet. Das Projekt Greentech.Ruhr bringt innovative Firmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie öffentliche Einrichtungen der Umweltwirtschaft aus dem Ruhrgebiet zusammen. Das nordrhein-westfälische Umweltministerium und die EU fördern das Projekt im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) mit insgesamt rund 830.000 Euro (davon Landesmittel in Höhe von rund 312.000 Euro).
 
„Diese tolle Auszeichnung unterstreicht und würdigt die Innovationskraft der Umweltwirtschaft aus Nordrhein-Westfalen. Greentech.Ruhr steht dafür, wie in den von Strukturwandel geprägten Regionen eine erfolgreiche industrielle Transformation möglich ist: mit innovativen Geschäftsideen, die Ökologie und Ökonomie verbinden. Es ist ein zentrales regionales Netzwerkprojekt im Rahmen der Umweltwirtschaftsstrategie des Landes. Die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR) macht mit dem Netzwerk Greentech.Ruhr diesen Wandel erfolgreich sichtbar“, so Ministerin Ursula Heinen-Esser.
 
Mit der Vergabe der Europäischen Unternehmensförderpreise prämiert die Europäische Kommission herausragende Leistungen von Behörden und öffentlich-privaten Partnerschaften. Durch Vernetzung treibt Greentech.Ruhr die Innovationspotenziale im Bereich der Umweltwirtschaft innerhalb des Ruhrgebiets weiter voran. So präsentiert Greentech.Ruhr die Region sowie Partner auf Messen, Konferenzen und Workshops und bringt ihre Stärken ins Gespräch. Partner des Netzwerks profitieren von Informationsangeboten und Veranstaltungen zu Themen wie Innovationstransfer, Fachkräfte und Digitalisierung. Greentech.Ruhr wächst kontinuierlich.
 
So zählt das von der Business Metropole Ruhr organisierte Netzwerk mittlerweile bereits 185 Partner. Und genauso viele Initiativen, 185 aus 27 Ländern, haben in diesem Jahr beim EEPA mitgemacht, zwei Bewerber pro Land kamen in die Endrunde. Am Ende hat sich Greentech.Ruhr auf deutscher und europäischer Ebene erfolgreich durchsetzen können. Insgesamt wurde je ein Preis in sechs verschiedenen Kategorien vergeben. Greentech.Ruhr erhält als deutsches Unternehmen die Auszeichnung in der Kategorie „Förderung der Entwicklung von grünen Märkten und Ressourceneffizienz“.
 
Mit dem European Enterprise Promotion Award (EEPA) zeichnet die Europäische Kommission seit 2006 innovative und erfolgreiche Maßnahmen von Behörden, Wirtschafts- und Bildungseinrichtungen sowie öffentlich-privaten Partnerschaften aus, die sich um die Förderung von Unternehmergeist und Unternehmertum auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene verdient machen. Ausgelobt wird dieser Preis in den Mitgliedstaaten der EU sowie in Island, Norwegen, Serbien und der Türkei.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Tel.:
Für Bürgeranfragen an das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz:
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.