Es stinkt zum Himmel - Schiedsexperten geben Tipps

5. Mai 2009

Es stinkt zum Himmel? - Oder „mir reicht's jetzt!“ Schiedsexperten geben Tipps zu Nachbarschaftskonflikten. Monatliches RechtSpecial am 7. Mai 2009 von 12.00 bis 14.00 Uhr

Häufig führen unausgesprochene Konflikte, wie zum Beispiel die Belästigung durch Gerüche zu einem handfesten oder sogar handgreiflichen Streit zwischen Nachbarn. Gerade hier können Schiedsexperten helfen: Am Donnerstag, 7. Mai 2009, geht es beim Recht-Special „Schlichten statt Richten!“ wieder um die Nachbarschaftskonflikte.

Das Justizministerium teilt mit:

Darf der Nachbar qualmen wie er will? Es stinkt Ihnen, dass der Motor des Benzinrasenmähers stets zu lange läuft, Küchenabluft auf Ihre Terrasse bläst oder vom Balkon der Zigarettenqualm in Ihr Schlaf­zimmer weht? Und jetzt hat der Nachbar auch noch seine stinkende Biotonne unter ihr Fenster gestellt. Der Kragen platzt: „Dieser…(es folgt ein Schimpfwort, das man in den Mund nimmt aber nicht ausschreibt) !!" Wie geht man mit dieser Beleidigung um? Was, wenn es zu Rangeleien kommt? Ist das schon Körperverletzung? Ist das ein Fall für den Staats­anwalt? Soll ich die Polizei rufen?

Wie komme ich ohne hohe Anwaltskosten zu meinem Recht? Sie kön­nen sich dazu regelmäßig jeden ersten Donnerstag im Monat Rat direkt von aktiven Schiedsleuten holen: telefonisch.

Donnerstag, 12.00 bis 14.00 Uhr: „Schlichten statt Richten!“
Häufig führen unausgesprochene Konflikte, wie zum Beispiel die Beläs­tigung durch Gerüche zu einem handfesten  oder sogar handgreiflichen Streit zwischen Nachbarn. Gerade hier können Schiedsexperten helfen: Am kommenden Donnerstag, den 7. Mai 2009, geht es beim Recht-Special „Schlichten statt Richten!“ von Call NRW und Justizministerium wieder um die Nachbarschaftskonflikte – auch der strafrechtlichen Art. In der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr beantworten die Experten alle Bürgerfragen – telefonisch unter 0180 3 100 212.

0180 3 100 212: Die Nummer für Ärger mit dem Nachbarn
Ob üble Gerüche aus Nachbars Tierzuchtgehege,  Gestank vom Grill oder Autoabgase, auch für diese Fälle gelten Vorschriften, um das nachbarschaftliche Zusammenleben zu erleichtern. Beispielsweise ist im Nachbarrecht geregelt, ob Misthaufen oder Abfälle direkt an der Grundstücksgrenze aufgeschichtet werden dürfen. Bei Beleidigungen kann der Schiedsexperte oftmals durch sein Zuhören die Parteien miteinander versöhnen. „Denn wenn man wieder miteinander spricht, ist der Weg für eine Lösung angebahnt“ sagt Falk Jansen, Sprecher der Düsseldorfer Schiedsleute.

Eine individuelle Rechtsberatung kann und darf natürlich nicht gegeben werden. Als Experten stehen Falk Jansen, Sprecher der Düsseldorfer Schiedsleute, und seine Kollegen zur Verfügung.

Die Schiedsexperten zeigen jeden ersten Donnerstag im Monat, dass sich die außergerichtliche Streitschlichtung lohnen kann. Denn viele Auseinandersetzungen, wie Streitigkeiten zwischen Nachbarn und an­dere Alltagskonflikte, können ohne Gericht kostengünstiger und schneller geklärt werden.

RechtSpecial „Schlichten statt Richten!“ unter 0180 3 100 212 (9 Cent/min aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer)

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.