Premiere: Erster MINT-Tag NRW

23. April 2010

Erster „MINT-Tag NRW“ für Lehrerinnen und Lehrer / Pädagogen informieren sich über Experimentierküchen, Feriencamps und die Frage „Welche Naturwissenschaft braucht die Schule?“

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) – in die­sen Fächern steckt Zukunft. Beim ersten MINT-Tag NRW informieren sich Pädagogen über Experimentierküchen, Feriencamps und die Frage „Welche Naturwissenschaft braucht die Schule?“

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung mit:

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) – in die­sen Fächern steckt Zukunft. Daher veranstalten das nordrhein-westfäli­sche Schulministerium und die Landesvereinigung der Unternehmens­verbände NRW e.V. (unternehmer nrw) am morgigen Samstag, 24. April 2010, den ersten „MINT-Tag NRW“. Gastgeber ist die Siemens AG in Düsseldorf. Verschiedene MINT-Vorträge und -Workshops geben Lehr­kräften aus MINT-Schulen spannende Anregungen für die tägliche Ar­beit.
Der Gastgeber, Herbert K. Meyer, Geschäftsleiter Region West der Siemens AG und Mitglied des Vorstandsrats Metall NRW, betont: „Un­sere MINT-Initiativen sind auch vor dem Hintergrund des wachsenden Bedarfs an MINT-Professionals entstanden, die nun einmal Schlüssel­kräfte in einer modernen Arbeitswelt sind. Damit meine ich nicht nur Hochschulabsolventen, sondern auch Fachkräfte, die aus der Berufsbil­dung kommen.“

Schulministerin Barbara Sommer erklärt: „Versuche und Lehrstoff müs­sen mit der Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler verknüpft sein, um echtes Interesse und nachhaltige Kompetenzen zu erzeugen. An den MINT-Netzwerkschulen wird dieser Gedanke vorbildlich umge­setzt.“ Die beteiligten Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien in Nordrhein-Westfalen haben sich zu MINT-Netzwerken zusammenge­schlossen. Ihr Ziel ist die nachhaltige Förderung der mathematisch-na­turwissenschaftlichen Bildung. Die zertifizierten Schulen tauschen sich intensiv über Methoden, Materialien und Inhalte des mathematisch-na­turwissenschaftlichen Unterrichts aus, um den Unterricht weiter zu verbessern.

Der Hauptreferent des Tages, Prof. Ernst Peter Fischer von der Univer­sität Konstanz, wird in seinem Vortrag der Frage nachgehen, welche Naturwissenschaft die Schule braucht. Anschließend haben die Lehre­rinnen und Lehrer die Gelegenheit, sich in vier parallelen MINT-Workshops über verschiedene MINT-Förderangebote wie zum Beispiel MINT-Feriencamps, Experimentierküchen, Schülerlaborpraktika und MINT-Profilklassen zu informieren.

Der MINT-Tag findet im Kontext der Initiative „Förderung der MINT-Bil­dung in NRW“ statt. Die Initiative wurde 2006 von der Landesvereini­gung der Unternehmensverbände NRW e.V. gestartet und umfasst ver­schiedene MINT-Projekte entlang der gesamten Bildungskette vom Kin­dergarten bis zur gymnasialen Oberstufe.

Information unter: www.mint-nrw.de

Ansprechpartnerin: Dr. Heike Hunecke, unternehmer nrw, Uerdinger Straße 58-62, 40474 Düsseldorf, h.hunecke@unternehmernrw.net 0211- 4573- 239.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867 3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.