Studie: Erneuerbare Energien mit wachsender Bedeutung

3. Mai 2010

EnergieRegion NRW – Erneuerbare Energien mit wachsender Bedeutung / Neue Broschüre vorgelegt

Der Anteil der Erneuerbaren Energien am Energieverbrauch wächst. Zwischen 1998 und 2007 hat er sich versechsfacht. Das geht aus dem Bericht „Erneuerbare Energien in Nordrhein-Westfalen“ der EnergieAgentur.NRW hervor.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

Mit dem Bericht „Erneuerbare Energien in Nordrhein-Westfalen“ doku­mentiert das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie auf 36 Seiten die Lage der Erneuerbaren Energien in Deutschlands größtem Bundesland. Basis der Publikation ist eine Auswertung der Studiener­gebnisse des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR). „Die Zahlen dokumentieren die erfolgreiche Diversifizierung un­serer Energieversorgung mit der Erschließung neuer Ressourcen. Und die Zahlen bestätigen die Leistungsfähigkeit und Innovationsstärke des Energie- und Wirtschaftsstandortes Nordrhein-Westfalen“, erklärt dazu Wirtschaftsministerin Christa Thoben.

Der Bericht „Erneuerbare Energien in Nordrhein-Westfalen“, der von der EnergieAgentur.NRW erstellt wurde, liefert Fakten: Zum Beispiel liegt der jährliche Primärenergieverbrauch von Nordrhein-Westfalen bei rund 4.300.000 Terajoule. Dabei entspricht ein Terajoule rund 278.000 Kilo­wattstunden (kWh). Damit entspricht der Primärenergieverbrauch also dem Energieverbrauch von 11,8 Milliarden 100-Watt-Glühlampen, die ein Jahr lang rund um die Uhr brennen.

Ministerin Thoben: „Aus der Datenlage wird u.a. deutlich, dass der Anteil der Erneuerbaren Energien am Energieverbrauch wächst – zwischen 1998 und 2007 hat sich dieser Anteil versechsfacht.“ Die Zahlen bele­gen, dass der Beitrag erneuerbarer Energien einschließlich der Nutzung von Grubengas auch nach 2007 weiter zugelegt hat. Die Erzeugung von Strom aus Wasserkraft, Windkraft, Photovoltaik und Biomasse in der Größenordnung von knapp 10.000 Gigawattstunden (GWh) im Jahr 2008 bedeutet ein Plus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Rund zehn Prozent der bundesweiten regenerativen Stromerzeugung stam­men aus Nordrhein-Westfalen. Zudem weist die Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien ein stärkeres Wachstum als im Bundesdurch­schnitt auf.

Erneuerbare Energien stehen nicht nur unendlich zur Verfügung, sie werden durch konsequente Ausschöpfung von Lernkurveneffekten auch immer günstiger. Aus der Perspektive der Energieregion Nordrhein-Westfalen sind sie zudem ein wichtiger Wachstumsmotor und als Schlüsseltechnologie zum regelrechten Exportschlager geworden. „Die vorliegende Broschüre dokumentiert diese breite Kompetenz im Lande und zeigt, wie eng beides in Nordrhein-Westfalen zusammengehört: der wachsende positive Beitrag der erneuerbaren Energien zum Klima­schutz – und die erfreulichen forschungs- und industriewirtschaftlichen Potenziale, die diese Entwicklung begleiten“, so Professor Manfred Fischedick vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie in seinem Vorwort.

„Aus der langen Tradition der Nutzung natürlicher Ressourcen ist in un­serem Land längst eine breite energietechnologische Kompetenz ge­wachsen. Hier findet sich ein dichtes Netz von Forschungseinrichtungen ebenso wie eine Vielzahl von Unternehmen, die innovative Energiepro­dukte und -dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung der regenerativen Energien erfolgreich anbieten“, erklärt die Ministerin. Mit seinen zukunftsorientierten Unternehmen sei Nordrhein-Westfalen für den wachsenden Weltmarkt gut gerüstet und biete nicht zuletzt deshalb gute Beschäftigungschancen.

Die Broschüre „Erneuerbare Energien in Nordrhein-Westfalen“ steht unter www.wirtschaft.nrw.de als Download zur Verfügung oder ist dort als Druckexemplar kostenfrei bestellbar (unter Bibliothek/Broschürenservice).

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, Telefon 0211 837 2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.