Schuljahr 2010/2011: Einstellung von ausgebildeten Lehrkräften

6. Juli 2010

Einstellung von ausgebildeten Lehrkräften zum Schuljahr 2010/2011

Die Stellenbesetzungen für den öffentlichen Schuldienst zum neuen Schuljahr 2010/11 laufen auf Hochtouren. Mehr als 1.100 Lehrkräfte konnten für eine Stellenbesetzung zum 25. August 2010 bereits frühzeitig gewonnen werden.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Die Stellenbesetzungen für den öffentlichen Schuldienst zum neuen Schuljahr 2010/11 laufen auf Hochtouren. Mehr als 1.100 Lehrkräfte konnten für eine Stellenbesetzung zum 25. August 2010 bereits früh­zeitig gewonnen werden. Die überwiegende Anzahl von ihnen hat bereits die Einstellungsurkunde oder den Arbeitsvertrag erhalten.

Schulministerin Barbara Sommer: „Ich freue mich, dass auch ab dem kommenden Schuljahr wieder so viele hochmotivierte Menschen diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. Ich bin mir sicher, dass wir noch weitere geeignete Bewerberinnen und Bewerber für diesen wunderbaren Beruf begeistern können.“

In der vergangenen Woche haben Auswahlgespräche an den Schulen stattgefunden, die ebenfalls zu einer Vielzahl von Einstellungsange­boten zum 25. August 2010 geführt haben.

Stellen, die aktuell noch nicht besetzt sind, können für die Schulen auf der Internsetseite für den nordrhein-westfälischen Schuldienst www.leo.nrw.de ausgeschrieben werden, um unmittelbar vor oder zu Beginn der Sommerferien weitere Bewerberkreise zu erschließen. Ziel ist es, alle Stellen, die zum 25. August 2010 an den Schulen frei sind, mit gut ausgebildeten Lehrkräften zu besetzen.

Um einen möglichst großen Bewerberkreis anzusprechen, wird erneut eine Stellenannonce in einigen überregionalen Printmedien veröffent­licht. Für den Lehrerberuf in Nordrhein-Westfalen werden insbesondere Bewerberinnen und Bewerber für die Fächer Mathematik, Informatik, Physik, Kunst, Musik, Latein sowie für die modernen Fremdsprachen und die gewerblich-technischen Fachrichtungen gesucht.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867-3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.