40 Jahre Fachhochschule in NRW

30. Juli 2011

Eine Erfolgsgeschichte feiert Geburtstag / 40 Jahre Fachhochschule in NRW

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze gratuliert den nordrhein-westfälischen Fachhochschulen zu ihrem 40-jährigen Bestehen. Am 1. August 1971 fand im Düsseldorfer Landtag die Verabschiedung des Fachhochschulgesetzes in NRW statt. „Die Fachhochschulen in NRW blicken auf eine mittlerweile jahrzehntelange bildungs- und wissenschaftspolitische Erfolgsgeschichte zurück“, erklärt Wissenschaftsministerin Schulze.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze gratuliert den nordrhein-westfälischen Fachhochschulen zu ihrem 40-jährigen Bestehen. Am 1. August 1971 fand im Düsseldorfer Landtag die Verabschiedung des Fachhochschulgesetzes in NRW statt. „Die Fachhochschulen in NRW blicken auf eine mittlerweile jahrzehntelange bildungs- und wissenschaftspolitische Erfolgsgeschichte zurück“, erklärt Wissenschaftsministerin Schulze.

Heute existieren in NRW 16 staatliche und sechs private Fachhochschulen. „Unsere Fachhochschulen sind Motoren des Fortschritts in NRW. Sie tragen durch ihre Innovationskraft wesentlich dazu bei, die Rolle NRWs als führender Wissenschafts- und Industriestandort zu sichern und die Fachkräfte der Zukunft auszubilden“, so Ministerin Schulze. „NRW braucht gut ausgebildete junge Menschen, die es gewohnt sind, praxisnah und anwendungsorientiert zu arbeiten, die sich mit den Anforderungen der Wirtschaft auskennen, die ihr „frisches Wissen“ von der Hochschule direkt in die Unternehmen transportieren“, fasst Ministerin Schulze die Rolle der Fachhochschulen zusammen.

Die Fachhochschulen entstanden aus Vorgängereinrichtungen wie beispielsweise Staatliche Ingenieurschulen und Höheren Fachschulen. „Es herrschte dringender Bedarf an qualifizierten und praxisnah ausgebildeten Fachkräften“, erläutert Wissenschaftsministerin Svenja Schulze die damalige Situation. „Der technologische Wandel führte zu deutlich höheren Anforderungen im Beruf. Die Fachhochschulen schufen für eine breite Bevölkerungsschicht erstmals den Zugang zu einer akademischen Ausbildung“, so die Ministerin weiter.

Politische Grundlage für die Bildung von Fachhochschulen bildete das am 31. Oktober 1968 durch die elf Ministerpräsidenten verabschiedete „Abkommen der Länder in der Bundesrepublik Deutschland zur Vereinheitlichung auf dem Gebiet des Fachhochschulwesens“. Es bildete auch in NRW die Grundlage für die Errichtung von Fachhochschulen als eigenständige Einrichtungen des Bildungswesens im Hochschulbereich.

Fachhochschulen in NRW die am 1. August 1971 gegründet wurden:

1.   Fachhochschule Aachen www.fh-aachen.de

2.   Fachhochschule Bielefeld www.fh-bielefeld.de

3.   Fachhochschule Dortmund www.fh-dortmund.de

4.   Fachhochschule Düsseldorf www.fh-duesseldorf.de

5.   Fachhochschule Köln www.fh-koeln.de

6.   Fachhochschule Münster www.fh-muenster.de

7.   Hochschule Niederrhein www.hs-niederrhein.de

8.   Hochschule Ostwestfalen-Lippe www.hs-owl.de

Weitere staatliche Fachhochschulen in NRW:

9.    Hochschule Bochum www.hochschule-bochum.de

10.  Hochschule Bonn-Rhein-Sieg www.hochschule-bonn-rhein-sieg.de

11.  Fachhochschule Gelsenkirchen www.fh-gelsenkirchen.de

12.  Hochschule für Gesundheit www.hs-gesundheit.de

13.  Hochschule Hamm-Lippstadt www.hshl.de

14.  Hochschule Rhein-Waal www.hochschule-rhein-waal.de

15.  Hochschule Ruhr West www.hochschule-ruhr-west.de

16.  Fachhochschule Südwestfalen www.fh-swf.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.