Eberhard Schöler erhält Bundesverdienstkreuz am Bande

24. August 2009

Eberhard Schöler erhält Bundesverdienstkreuz am Bande / Minister Dr. Ingo Wolf: Erfolgsgeschichte im Tischtennis

Innen- und Sportminister Ingo Wolf hat Eberhard Schöler heute das Bundesverdienstkreuz am Bande ausgehändigt. Dabei würdigte er Schölers Verdienste für den deutschen Tischtennissport. „Als herausragende Persönlichkeit des Tischtennissports hat Eberhard Schöler besonders die Düsseldorfer Erfolgsgeschichte im Tischtennis geprägt“, sagte Wolf.

Das Innenministerium teilt mit:

Innen- und Sportminister Dr. Ingo Wolf hat Eberhard Schöler heute (24. August 2009) in Düsseldorf das Bundesverdienstkreuz am Bande ausgehändigt. Dabei würdigte er Schölers Verdienste für den deutschen Tischtennissport. „Als herausragende Persönlichkeit des Tischtennissports hat Eberhard Schöler besonders die Düsseldorfer Erfolgsgeschichte im Tischtennis geprägt“, sagte Wolf.

Eberhard Schöler engagierte sich nach Ende seiner erfolgreichen aktiven Laufbahn als Tischtennisspieler in verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen innerhalb des Deutschen Tischetennisbundes, der europäischen Tischtennisvereinigung sowie des Weltverbandes für den Tischtennissport. „Ob bei Welt,- Europa- oder Deutschen Meisterschaften, ob im Einzel, im Doppel oder in der Mannschaft - der Name Eberhard Schöler gehört zum Tischtennis wie der „Kaiser“ zum Fußball“, so Wolf.

Zwischen 1961 bis 1979 beherrschte sein Name die Ranglisten der Deutschen wie der Internationalen Tischtennisverbände. Seine Vizeweltmeisterschaft 1969 bescherte dem Deutschen Tischtennissport eine enorme Medienaufmerksamkeit und großen Mitgliederzuwachs. Schöler erhielt wegen seiner herausragenden sportlichen Leistungen und wegen seines vorbildlichen sportlichen Verhaltens mehrere Auszeichnungen.

Seine eindrucksvollsten Siege feierte Eberhard Schöler mit seinem Heimatverein Borussia Düsseldorf e.V., dem 2006 mit finanzieller Unterstützung des Landes ein zentrales Tischtenniszentrum mit Internat zur gezielten Nachwuchsförderung angeschlossen wurde.

Wegen der herausragenden bundesweiten Bedeutung des Standortes Düsseldorf für den Deutschen Tischtennissport beteiligt sich das Land erneut mit mehr als einer halben Million Euro an der Modernisierung der Tischtennishalle. Insgesamt fließen damit Sportfördermittel des Landes in Höhe von knapp zwei Millionen Euro in diese Hochleistungssportstätte, der nun auch das Prädikat „Zuschauersportanlage im besonderen Landesinteresse“ zuerkannt wurde.

„Die Förderung leistungsstarker Nachwuchstalente ist für unser Land wichtig, damit wir auch in den nächsten Jahrzehnten in der absoluten Weltspitze konkurrenzfähig bleiben“, betonte der Sportminister.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Innenministeriums, Telefon 0211 871-2300 oder -2301 oder an Sylvia Laflör, Telefon 0211- 871-2212, Email sylvia.lafloer@im.nrw.de.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.