Drei neue Fachhochschulen starten mit 280 Erstsemestern

22. September 2009

Drei neue Fachhochschulen starten in dieser Woche ihren Studienbetrieb mit 280 Erstsemestern / Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart besucht die neuen Fachhochschulen zum Vorlesungsbeginn

280 Studienanfänger starten in dieser Woche an den drei neuen Fach­hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Innovationsminister Andreas Pinkwart besucht die drei Hochschulen am morgigen Mittwoch zum Semesterauftakt.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

280 Studienanfänger starten in dieser Woche an den drei neuen Fach­hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart besucht die drei Hochschulen am morgigen Mittwoch zum Semesterauftakt.

Pinkwart gratulierte den Hochschulleitungen und Städten zu dem Start des Studienbetriebs, der ursprünglich erst für das Wintersemester kommenden Jahres geplant war: „Die Verantwortlichen vor Ort haben mächtig aufs Tempo gedrückt, seit die Entscheidung über die Standorte gefallen war“, sagte Pinkwart. Er sei sich sicher, dass alle drei Fach­hochschulen spätestens zum Wintersemester 2013 den vollen Studien­betrieb aufgenommen haben werden. Dann sollen insgesamt 7500 Stu­dienplätze zur Verfügung stehen. „Das ist ganz wichtig mit Blick auf den doppelten Abiturjahrgang“, sagte Pinkwart.

Die neuen Studienplätze werden hauptsächlich in den so genannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) entstehen. Der Schwerpunkt dabei liegt auf dem Ausbau dualer Studienangebote. Die Nachfrage nach diesen kombinierten Angeboten aus Studium und Ausbildung hatte sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt.

Pinkwart wird die Studierenden an den neuen Fachhochschulen bei einem Antrittsbesuch am morgigen Mittwoch begrüßen:
10.30 Uhr, Hochschule Rhein-Waal,
Landwehr 4, 47533 Kleve.

13.00 Uhr, Hochschule Ruhr-West, Haus der Wirtschaft,
Wiesenstr. 35, 45473 Mülheim.

16.00 Uhr, Fachhochschule Hamm-Lippstadt,
CARTEC-Gebäude, Erwitter Straße 105, 59557 Lippstadt

Weitere Informationen zu den neuen FH unter www.innovation.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Tel.: 0211/896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.