Minister Remmel eröffnet Internationales Jahr der Wälder in NRW

21. März 2011

Drei Millionen Bäume für NRW: Minister Remmel eröffnet Internationales Jahr der Wälder in Nordhrein-Westfalen / Video-Wettbewerb „Mensch Wald!“ des Landesbetriebs Wald und Holz NRW gestartet – bisher über 700 Aktionen in NRW geplant

Klimaschutzminister Johannes Remmel hat das Internationale Jahr der Wälder in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Landesweit planen Verwaltung, Verbände und Vereine über das Jahr 654 Aktionen und Veranstaltungen, mit denen auf die Bedeutung des Waldes hingewiesen werden soll – für den Klimaschutz, für Tiere und Pflanzen, aber auch als Lebensgrundlage und für Freizeit und Erholung.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Klimaschutzminister Johannes Remmel hat heute das Internationale Jahr der Wälder in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Landesweit planen Verwaltung, Verbände und Vereine über das Jahr 654 Aktionen und Veranstaltungen, mit denen auf die Bedeutung des Waldes hingewiesen werden soll – für den Klimaschutz, für Tiere und Pflanzen, aber auch als Lebensgrundlage und für Freizeit und Erholung. Zudem hat sich das Land Nordrhein-Westfalen verpflichtet, bis zum Jahr 2015 drei Millionen neue Bäume zu pflanzen. Zum Auftakt des von den Vereinten Nationen ausgerufenen Themenjahres gab Minister Remmel auch den Startschuss für den Videowettbewerb „Mensch Wald!“

„Der Wald ist von zentraler Bedeutung für Klima und Umwelt. Ich freue mich, dass sich so viele Menschen in Nordrhein-Westfalen mit Veran­staltungen im Internationalen Jahr der Wälder engagieren und auf die vielen Facetten des Waldes aufmerksam machen. Denn wer über den Wald Bescheid weiß, geht auch sorgsam mit ihm um. Und damit ist auch ein Bewusstsein für den Wert unserer natürlichen Ressourcen und der Bedeutung von Natur- und Klimaschutz verbunden“, sagte Klima­schutzminister Remmel. Deswegen folgt Nordrhein-Westfalen auch den Klimaschutzzielen von Cancun und will bis zum Jahr 2015 drei Millionen neue Bäume zu pflanzen. „Das ist ambitioniert, aber es ist auch der richtige Weg für Klima, Tiere und Menschen. Daher rufe ich dazu auf, uns beim Erreichen dieses Zieles aktiv zu unterstützen“, so Remmel

Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2011 zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt. Weltweit soll auf die vielfältigen und positiven Funkti­onen des Waldes, aber auch auf seine Bedrohung aufmerksam ge­macht werden. Die weltweit pro Jahr zerstörte Waldfläche ist größer als alle Waldflächen in Deutschland zusammen. Anders ist die Situation hierzulande, wo der Wald kontrolliert und nachhaltig bewirtschaftet wird. In Nordrhein-Westfalen bedeckt der Wald 27 Prozent der Landesfläche und hat damit in einem dicht besiedelten Industrieland eine Vielzahl von Funktionen: Er ist unverzichtbar für Wasser-, Boden-, Luft-, Lärm- und Klimaschutz und er ist Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Mit seiner Erholungsfunktion dient der Wald dem Naturerleben, Sport- und Frei­zeitaktivitäten. Als Holzlieferant hat er heute eine größere wirtschaftliche Bedeutung als Bergbau und Textilindustrie.

Videowettbewerb gestartet

Das Land NRW hat den Videowettbewerb „Mensch Wald!“ gestartet. Hier kann jeder mit einem maximal 90-sekündigen, möglichst ausge­fallenen Film, teilnehmen und seinen Blick auf den Wald darstellen. Als Preise winken unter anderem Aufenthalte in Waldhütten des Landes­betriebes Wald und Holz NRW. Nähere Informationen zu dem Wett­bewerb, der auch Personen, die sich sonst weniger mit dem Wald beschäftigen, anregen soll, sich mit der Natur auseinanderzusetzen, finden sich unter www.menschwald.nrw.de. Das Ministerium hat zudem einen Fotowettbewerb zum Thema ausgelobt (www.umwelt.nrw.de).

Alle Termine online

Zu den vielen Aktionen des Landesbetriebs Wald und Holz NRW gehö­ren darüber hinaus sonntägliche Wanderungen mit den Försterinnen und Förstern in ganz Nordrhein-Westfalen sowie ein Waldmarkt, der anlässlich der Tagung des Deutschen Forstvereins Ende September in Aachen stattfinden wird.

Alle Termine zum Internationalen Jahr der Wälder stehen im Internet:

www.umwelt.nrw.de
www.wald-und-holz.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566-748 (Stephan Malessa).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.