Kinder erleben Verfilmung ihrer eigenen Geschichten

24. Juni 2009

Drehstart der dok you Filme / Kulturstaatssekretär Grosse-Brockhoff: „Kinder erleben hautnah Verfilmung ihrer eigenen Geschichten“

In diesen Tagen beginnen die Dreharbeiten des Kinderfilmprojekts dok you. Professionelle Filmemacher setzen nun die von einer Fachjury ausgewählten Geschichten von Kindern aus Nordrhein-Westfalen um.

Die Staatskanzlei teilt mit:

In diesen Tagen beginnen die Dreharbeiten des Kinderfilmprojekts dok you. Professionelle Filmemacher setzen nun die von einer Fachjury ausgewählten Geschichten von Kindern aus Nordrhein-Westfalen um. Im Herbst 2008 hatten Filmemacher an verschiedenen Schulen Dokumentarfilmworkshops mit Kindern durchgeführt, einige von ihnen stießen so auf ihre Protagonisten. Andere haben ihre Filmstoffe auf dem Schulhof oder in Parallelklassen gefunden. Alle sind regelmäßig in die Klassen zurückgekehrt, zeigten einen Zusammenschnitt der Ergebnisse aus den Schulworkshops, gewöhnten die Kinder an die Kamera im Klassenraum und schufen auf diese Weise eine Vertrauensbasis. „Kinder erleben hautnah die professionelle Umsetzung ihrer Geschichten, die dann auch andere Kinder erreichen“, sagte der nordrhein-westfälische Kulturstaatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff heute (24. Juni 2009) zum Drehstart. „Die Einbeziehung des Dokumentarischen in die Filmbildung ist ein wichtiges Anliegen der kulturellen Bildung in Nordrhein-Westfalen.“ Die Premiere der Filme soll auf der Duisburger Filmwoche im November 2009 stattfinden. Die Dreharbeiten in Nordrhein-Westfalen beginnen für folgende 15-minütige Filme:

  • Nick und Tim von Bettina Braun
    Drehort: Erftstadt
  • 3 x klüger von Piet Eekman
    Drehort: Dortmund
  • Eiki – eine japanische Jugend in Deutschland von Susanne
    Quester / Drehort: Düsseldorf
  • Ednas Tag von Bernd Sahling
    Drehort: Bochum
  • Zicke! Nervkuh! Schwesterherz. von Alexandra Schröder
    Drehort: Dinslaken
  • Herr Müllers Handy von Anna Wahle
    Drehort: Solingen

Finanzielle Unterstützung der Kooperationspartner

Schon im März 2009 hatte eine Fachjury sechs Stoffe ausgewählt, die der Kooperationspartner WDR redaktionell betreuen wird. Hauptförderer des Projekts dok you ist das Land Nordrhein-Westfalen. Dok you ist eine Initiative der Dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW und von doxs!, der Kinderfilmsektion der Duisburger Filmwoche. Die Kooperationspartner des Projekts sind der Westdeutsche Rundfunk (WDR) und die Filmstiftung NRW. Mit den fest zugesagten Mitteln des WDR konnten die dok you Filmemacher in den folgenden Monaten weitere Mittel der Filmförderung gewinnen, insbesondere der Filmstiftung NRW und des Bundes sowie des Kuratorium Junger Deutscher Film. Durch die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern geht das Projekt dok you weitere wichtige Schritte auf dem Weg, die Produktion und die Rezeption von Kinderdokumentarfilmen anzuregen. Mit der geplanten Präsentation im Kino und im Fernsehen kann es gelingen, dem Kinderdokumentarfilm beim jungen Publikum einen neuen Stellenwert zu verschaffen und dessen Spektrum an Seherfahrungen zu erweitern.

Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen außerdem zur Verfügung: Marcus Schütte, MaschMedia, Tel. 0208 305 85 86.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.