Bundesverdienstkreuz am Bande für Dr. Wolfhard Freiherr von Boeselager

28. August 2009

Dr. Wolfhard Freiherr von Boeselager erhält für Verdienste um Naturschutz das Bundesverdienstkreuz am Bande

Umweltminister Eckhard Uhlenberg hat heute in Arnsberg Dr. Wolfhard Freiherr von Boeselager das Verdienstkreuz am Bande des Verdienst­ordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

Umweltminister Eckhard Uhlenberg hat heute in Arnsberg Dr. Wolfhard Freiherr von Boeselager das Verdienstkreuz am Bande des Verdienst­ordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.

Dr. von Boeselager wird für seine Verdienste um den Umwelt- und Na­turschutz geehrt. Er war von 1970 bis 2006 Geschäftsführer des Land-, Forst- und Immobilienbesitzes Boeselager Vosswinkel. Von 1989 bis 1992 gehörte er dem Vorstand der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt mit 300.000 Mitgliedern an und vertrat sie von 1996 bis 2006 im Beirat der Landschaftsbehörde Nordrhein-Westfalen. „Sie ha­ben Ihr ganzes Leben in den Dienst am Natur- und Umweltschutz ge­stellt“, sagte Uhlenberg.

Der Vater von zwei erwachsenen Töchtern und einem Pflegesohn hat sich vor allem für den Schutz der Wälder und die Waldpädagogik enga­giert. 1996 gründete er den Arbeitskreis Wald und baute ab 2007 das Netzwerk Pro Wald NRW auf. Naturschutzverbände, Forstunternehmen und der Bund Deutscher Forstleute, die dem Netzwerk angehören, ha­ben sich zum Ziel gesetzt, den Wald und seine vielen Funktionen zu erhalten. „Sie haben die Fähigkeit, gegensätzliche Positionen in Ein­klang zu bringen. Dadurch haben Sie viele Konflikte entschärfen können – immer im Interesse des Wald- und Naturschutzes“, so Uhlenberg.

Auch die Waldpädagogik in der Region Arnsberg brachte Dr. von Boeselager voran: 110.000 Menschen erleben jährlich die Natur im von ihm mitgegründeten Wildwald Vosswinkel und 27.000 Kinder lernen pro Jahr in der Waldakademie, wie der Wald funktioniert und warum er ge­schützt werden muss. 15 Jahre lang war Dr. von Boeselager hier stell­vertretender Vorsitzender. „Mit großem Idealismus haben Sie sich für die Waldakademie eingesetzt und dazu beigetragen, dass das Angebot stetig erweitert wurde“, lobte Uhlenberg.

Zudem engagiert sich Dr. von Boeselager in vielen Vereinen, unter an­derem einer Stiftung für die Hilfe osteuropäischer Länder, einer Stiftung zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus und dem Fremdenverkehrsverein Vosswinkel.  Dr. Wolfhard Freiherr von Boeselager wurde im Oktober 1936 in Echt­hausen, heute ein Ortsteil von Wickede/Ruhr, geboren und lebt jetzt in Arnsberg. Bundespräsident Horst Köhler hatte ihm das Bundesver­dienstkreuz am Bande des Verdienstordens im Juni verliehen, jetzt hat ihm Eckhard Uhlenberg die Ordensinsignien ausgehändigt.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Tel.: 0211/4566 748 (Stephan Malessa).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.