Dr. Karin Overlack wird neue Geschäftsführerin des Herz- und Diabeteszentrums Nordrhein-Westfalen

4. Februar 2015

Dr. Karin Overlack wird neue Geschäftsführerin des Herz- und Diabeteszentrums Nordrhein-Westfalen

Von Hamburg nach Bad Oeynhausen: Dr. Karin Overlack wird zum 1. Juni 2015 neue Geschäftsführerin des Herz- und Diabeteszentrums Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW). Darauf hat sich der Personalausschuss des Aufsichtsrats des HDZ NRW unter Vorsitz der HDZ-Aufsichtsratsvorsitzenden Martina Hoffmann-Badache, Staatssekretärin im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, verständigt.

 
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Von Hamburg nach Bad Oeynhausen: Dr. Karin Overlack wird zum 1. Juni 2015 neue Geschäftsführerin des Herz- und Diabeteszentrums Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW). Darauf hat sich der Personalausschuss des Aufsichtsrats des HDZ NRW unter Vorsitz der HDZ-Aufsichtsratsvorsitzenden Martina Hoffmann-Badache, Staatssekretärin im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, verständigt.
 
Dr. Karin Overlack ist 43 Jahre alt und leitet seit fast zehn Jahren das Universitäre Herzzentrum Hamburg, eine Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf (UKE). Sie ist promovierte Ärztin und war u.a. auch mehrere Jahre als Unternehmensberaterin für Einrichtungen des Gesundheitswesens tätig. Aufgrund dieser Doppelqualifikation hat sie sich sowohl innerhalb der Ärzteschaft als auch unter Krankenhausverwaltungsfachleuten eine hohe Reputation erworben. Dass sie über exzellente betriebswirtschaftliche Kenntnisse in der Krankenhausbetriebsführung verfügt, hat sie bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber UKE erfolgreich unter Beweis gestellt.
 
Der bisherige Geschäftsführer des HDZ NRW, Wilhelm Hecker, hatte Ende Juni 2014 erklärt, dass er für eine Verlängerung seines Vertrags nicht zur Verfügung steht. Hecker, der im April 63 Jahre alt wird, hatte zum 1. April 2010 die Geschäftsführung des HDZ NRW übernommen.
 
Das Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW) ist als Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum ein international führendes Zentrum zur Behandlung von Herz-, Kreislauf- und Diabeteserkrankungen. Gesellschafter des HDZ NRW sind mit jeweils 50 Prozent das Land Nordrhein-Westfalen und die Sana Kliniken AG.
 
Mit 37.000 Herz- und Diabetespatienten pro Jahr, rund 15.000 davon in stationärer Behandlung, zählt das HDZ NRW zu den größten und modernsten klinischen Zentren seiner Art in Europa. Rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantieren seit 30 Jahren medizinische Spitzenleistungen und eine in allen Bereichen vorgehaltene Hochleistungsmedizin und -technologie. Mit 85 Herztransplantationen im vergangenen Jahr 2014 hat das HDZ NRW seine Stellung als größtes Herztransplantationszentrum in Europa weiter ausgebaut.

Fotohinweis:

Ein druckfähiges Bild von Dr. Karin Overlack ist auf der Internetseite des Ministeriums verfügbar: http://www.mgepa.nrw.de/ministerium/presse/fotos/20150203a_Dr_Overlack___Herzzentrum/index.php

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.