DOSB ehrt Ministerpräsidentin Kraft mit dem Preis „Pro Ehrenamt“

12. Dezember 2014

DOSB ehrt Ministerpräsidentin Kraft mit dem Preis „Pro Ehrenamt“

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat bei der der achten Sportgala NRW in der Westfalenhalle in Dortmund den Preis „Pro Ehrenamt“ des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) erhalten.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat bei der der achten Sportgala NRW in der Westfalenhalle in Dortmund den Preis „Pro Ehrenamt“ des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) erhalten.
 
DOSB-Präsident Alfons Hörmann erklärte angesichts der Übergabe des Preises: „Mit dem Pakt für den Sport haben die vielen ehrenamtlich Engagierten in den Landesverbänden und Kreis- und Stadtsportbünden Planungssicherheit für ihre Unterstützung der rund 19.500 Sportvereine an Rhein und Ruhr erhalten. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat mit dieser vorbildlichen Initiative den gemeinwohlorientierten Sport und seine Beiträge für ein lebenswertes Nordrhein-Westfalen zur Chefsache gemacht.“
 
Mit dem Preis „Pro Ehrenamt“ zeichnet der DOSB seit dem Jahr 2000 jährlich Einzelpersonen und Institutionen aus Politik, Wirtschaft, Medien und anderen Bereichen aus, die sich vorbildlich für das Ehrenamt im Sport einsetzen und günstige Rahmenbedingungen für die Ehrenamtlichen schaffen.
 
„Ich bedanke mich für den Preis, den ich stellvertretend für die Landesregierung entgegen nehme“, sagte die Ministerpräsidentin. „Ob Spitzensport, Breitensport oder Bewegungsförderung für die ganz Kleinen – Sport hat für uns einen hohen Stellenwert. Und wir wissen ganz genau: Ohne die rund 1,5 Millionen Menschen in NRW, die sich in diesem Bereich mit Begeisterung ehrenamtlich engagieren, ginge hier gar nichts. Wir freuen uns enorm darüber und fördern das Ehrenamt im Sport daher sehr gerne.“
 
Die Übergabe des DOSB-Preises „Pro Ehrenamt“ erfolgte im Rahmen der Verleihung der Felix-Awards, der Publikumspreise, die vom Landessportbund und der Landesregierung NRW vergeben werden. In diesem Zusammenhang überreichte Ministerpräsidentin Kraft ihrerseits eine Auszeichnung. Sie übergab den Felix-Award an Triathletin Nora Hansel, die per Internetabstimmung zur Behindertensportlerin des Jahres 2014 gewählt wurde. Insgesamt wurden Preise in sieben Kategorien vergeben.
 
Weitere Informationen finden Sie unter www.nrw-sportlerdesjahres.de.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Bild des Stadttors
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.