Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerb EuroVisions

Die Gewinner im Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerb EuroVisions stehen fest

6. Mai 2020

Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner hat die acht Gewinnerbeiträge des Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerbs „EuroVisions“ ausgezeichnet.

 

Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner hat die acht Gewinnerbeiträge des Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerbs „EuroVisions“ ausgezeichnet. Unter dem Motto „Dein Europa – Deine Initiative“ waren Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II in Nordrhein-Westfalen aufgerufen, ihre Wünsche und Ziele für ein vereintes Europa mit Fotos und Kurzfilmen zu veranschaulichen.
 
Minister Holthoff-Pförtner gratulierte den Schülerinnen und Schülern schriftlich: „Ihr habt gezeigt, dass Ihr Ideen und eine genaue Vorstellung davon habt, wie Euer Europa aussehen soll. Das beeindruckt mich sehr. Fast alle prämierten Beiträge befassen sich mit den Themen Zusammenhalt, Respekt und Gleichberechtigung. Das sind sehr wichtige Themen: Sie gehören zu den Grundwerten der Europäischen Union und bilden das Fundament der Staatengemeinschaft.“
 
Der Minister lobte das Engagement der Schülerinnen und Schüler für Europa: „Mit der Teilnahme an diesem Schülerwettbewerb habt Ihr Großartiges geleistet. Es gibt viele Möglichkeiten, sich in Europa einzubringen und sich für Europa zu engagieren. Bleibt dran, macht mit! Damit Europa bleibt und damit es noch besser wird!“
 
Insgesamt hatten sich 1166 Schülerinnen und Schüler aus Berufskollegs, Gymnasien, Gesamt-, Real-, Haupt- und Sekundarschulen an „EuroVisions 2019“ beteiligt. 268 Wettbewerbsbeiträge waren eingegangen, davon 44 Kurzfilme. Der Schülerwettbewerb fand bereits zum 14. Mal statt, 2006 startete „EuroVisions“ unter dem Motto „Europa in Nordrhein-Westfalen“. Aufgrund der Corona-Pandemie findet 2020 leider keine Auszeichnungsveranstaltung statt.
 
Unter http://www.eurovisions.nrw stehen ab sofort die preisgekrönten Videos und Bilder zur Verfügung. Außerdem abrufbar sind weitere Informationen zum Wettbewerb und die Auszeichnungen der vergangenen Jahre. 

Die Preisträger 2019

Kategorie Foto / Sekundarstufe I
 
1. Platz (750 Euro)
„Lasst uns Europa zusammen halten“
Sophie Kuppe, Alisha Traut, Lina Marunde, Tina Robrecht, Chantal Adler, Oliver Böhnsch, Fritz Wielert, Justus Menger, Gina-Maria Schmereim, Maria Djatschenko, Helene Böker, Alina Dörken, Jana Huppert, Jana Böker
10. Klasse, Sekundarschule im Dreiländereck, Beverungen
 
2. Platz (500 Euro)
„Stop racial profiling“
Serena Quick, Ludger Heeger, Quinten van der Avoort, Konstantin Koop, Jannick Bergmann, Jakob Schwermann, Magdalene Jansen, Emelie Zöller, Lena Schmitt, Max Lütteken, Sadaf Tahmasebi, Leah Wessels, Xi Wang
9. Klasse, Gymnasium Paulinum, Münster
 
3. Platz (300 €)
„Seenotrettung für Alle“
Iman Amini, Adama Bangoura, Francisco Castanheira Franco, Charlene Feldmann, Mia Fern, Lina Görlich, Jolies Gromball, Mahnaz Hosseini, Bastian Lübke, Teresa Meisterjahn, Arina Richter, Lea Schiffel
7. Klasse, Gemeinschafts-Hauptschule Sundern
 
 
Kategorie Foto / Sekundarstufe II
 
1. Platz (750 Euro)
„Autobahnschild der Europäischen Union“
Gianluca Marino, Ronny Felker
11. Klasse, Nell-Breuning-Berufskolleg, Frechen
 
2. Platz (500 Euro)
„EU - zukunftsweisend oder destruktiv?“
Julius Wiesner, Maren Redeker, Malte Herbort
12. Klasse, Marienschule, Lippstadt
 
3. Platz (300 Euro)
„Sesam, öffne dich!“
Nadin Ahel, Faten Ahel, Selina Harnisch
12. Klasse, Marienschule, Münster
 
 
Kategorie Kurzfilm
 
Sekundarstufe I (750 Euro)
„EU - It's for you!“
Miriam Adam, Ahmed Avsar, Konrad Brose, Yaren Diker, Rian Ermers, Philipp Gertgens, Liva Görkem, Emil Hardacker, Moritz Harmuth, Daniel Hoppe, Noah llerhaus, Leo Jansen, Fatma Karatas, Arda Kilic, Tobias Knipper, Jil Kokotas, Berra Köksal, Cenk Kurutas, Dario Lacic, Liv Lellau, Malin Sophie Lichtenberg, Niclas Oberländer, Sebastian Olshanskyy, Molin Otte, Ben Pawlowski, Kiana Prinssen, Sanja Reicherts, Ron Sandjong, Nicole Sattarov, Jette Thelen, Nicolas Winter
6. Klasse, Reinhard-und-Max-Mannesmann-Gymnasium, Duisburg
 
Sekundarstufe II (750 Euro)
“Nein zu Rassismus - Ja zur Menschlichkeit”
Aimée Berwe, Julian Reith, Moritz Viegener
13. Klasse, Cuno-Berufskolleg II, Hagen
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.