Integrationsbeauftragter sendet Glückwünsche zum Ramadanfest

17. September 2009

Der Integrationsbeauftragte sendet Glückwünsche zum Ramadanfest

Der Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Thomas Kufen, gratu­liert den Muslimen in Nordrhein-Westfalen zum diesjährigen Ramadan­fest. Am Samstag, dem 19. September 2009, endet der islamische Fastenmonat Ramadan und ab Sonntag, dem 20. September feiern die Muslime dann ihr dreitägiges Ramadanfest.

Der Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Thomas Kufen, teilt mit:

Der Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Thomas Kufen, gratu­liert den Muslimen in Nordrhein-Westfalen zum diesjährigen Ramadan­fest. Am Samstag, dem 19. September 2009, endet der islamische Fastenmonat Ramadan und ab Sonntag, dem 20. September feiern die Muslime dann ihr dreitägiges Ramadanfest. Im Rahmen dieses Festes werden Verwandte besucht, jüngere Familienmitglieder beschenkt und es wird im Kreis der Familie mit Nachbarn und Freunden zusammen gekommen.

Thomas Kufen: „Im Fastenmonat Ramadan haben viele Muslime in un­serem Bundesland mit Hingabe, Gewissenhaftigkeit und Disziplin ge­fastet und gebetet. Die Fastenzeit ist eine Zeit des Friedens und der Versöhnung. Darüber hinaus wird sie auch immer stärker zu einer Zeit des Miteinanders und des Dialogs mit anderen Religionen und Kulturen. Die allabendlichen Iftar-Essen sind inzwischen zu einer festen Tradition der Begegnung von Muslimen und Nichtmuslimen geworden. Muslime laden zum Fastenbrechen Freunde und Nachbarn nichtmuslimischen Glaubens ein. Damit trägt diese Tradition dazu bei, mehr Verständnis füreinander aufzubringen und den anderen besser kennenzulernen. Ich bin sicher, dass diese Begegnungen Vorurteile abbauen.“

„Als Integrationsbeauftragter begrüße ich die Entwicklung, die dazu bei­trägt, dass Religionen als Quelle der Orientierung und Gemeinschaft­lichkeit angenommen wird. Ich wünsche Ihnen, Ihren Familien und Ge­meinden ein frohes und friedvolles Fest“, so der Integrationsbeauftragte mit Blick auf die Muslime weiter.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an das Büro des Integrationsbeauftragten der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Thomas Kufen, Telefon 0211 8618-3336, Telefax 0211 8618-53336, E-Mail: thomas.kufen@mgffi.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.