„Der Dank - Ehrensache Kultur“: Land Nordrhein-Westfalen zeichnet morgen in Bonn Ehrenamt in der Kultur aus

19. Januar 2009

„Der Dank - Ehrensache Kultur“: Land Nordrhein-Westfalen zeichnet morgen in Bonn Ehrenamt in der Kultur aus

Herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Kultur zeichnet die nordrhein-westfälische Landesregierung morgen in Bonn mit einem eigenen Preis unter dem Titel „Der Dank - Ehrensache Kultur“ aus. Der kulturelle Ehrenamtspreis des Landes Nordrhein-Westfalen wird am morgigen Dienstag, 20. Januar 2009, in der Bundeskunsthalle in Bonn von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers erstmalig vergeben. Ausgezeichnet wird beispielhaftes Engagement für die Pflege, Erhaltung und Weiterentwicklung des kulturellen Lebens in Nordrhein-Westfalen.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Kultur zeichnet die nordrhein-westfälische Landesregierung morgen in Bonn mit einem eigenen Preis unter dem Titel „Der Dank - Ehrensache Kultur“ aus. Der kulturelle Ehrenamtspreis des Landes Nordrhein-Westfalen wird am morgigen Dienstag, 20. Januar 2009, in der Bundeskunsthalle in Bonn von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers erstmalig vergeben. Ausgezeich­net wird beispielhaftes Engagement für die Pflege, Erhaltung und Weiterentwicklung des kulturellen Lebens in Nordrhein-Westfalen. Der Preis wird in drei Kategorien „Erhalten“, „Erleben“ und „Erfinden“ verge­ben und ist mit je 5.000 Euro dotiert. Wer in jeder Kategorie Preisträger wird, wird am Abend der Preisverleihung in Bonn bekanntgegeben.

In der ersten Kategorie „Erhalten“ sind nominiert: die „Freunde und För­derer des Emil Hundhausen Heimatmuseums in Altwindeck e.V.“, aus Windeck, die „Kulturinitiative Filou e.V.“ aus Beckum sowie der „Verein Alt Lemgo“.

Nominiert in der Kategorie „Erleben“ sind: das Azubi-Patenticket Projekt des Theaters im Bauturm aus Köln, das DJ-Projekt „reifeprüfung“ von Michelle Scherka ebenfalls aus Köln sowie der Musikverein Hedding­hausen.

Die Nominierten der dritten Kategorie „Erfinden“ sind: das Vorberei­tungsteam der Moerser Jugendbuch-Jury (MJJ), die Kinder- und Jugendbücherei Attendorn und der Verein KuKuK e.V./V.o.G. – Kunst und Kultur im Köpfchen aus Aachen.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.