Bundestagswahl: Der Wahl-O-Mat macht mobil

7. September 2017

Bundestagswahl: Der Wahl-O-Mat macht mobil

Landeszentrale für politische Bildung setzt „Demokratie-Tour“ fort und wirbt für die Grundwerte des Zusammenlebens

Mit einem „Demokratiebus“ tourt die Landeszentrale für politische Bildung durch das Land, um mit den Menschen über Demokratie, über ihre Sorgen und Nöte sowie ihre Vorstellungen zum Zusammenleben zu reden.

 
Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft teilt mit:

Mit einem „Demokratiebus“ tourt die Landeszentrale für politische Bildung durch das Land, um mit den Menschen über Demokratie, über ihre Sorgen und Nöte sowie ihre Vorstellungen zum Zusammenleben zu reden. In 21 Städten, Stadtteilen und Quartieren macht der Demokratiebus vom 1. September bis zur Bundestagswahl am 24. September Station. In der Zeit werden mehr als 20 Termine stattfinden. Ende Oktober wird die Tour abgeschlossen – nach über 70 Veranstaltungen seit dem Start der Tour im April.
 
Ein besonderes „Highlight“ der neuen Terminserie ist der mobile Wahl-O-Mat. Dieser entspricht in Idee und Struktur dem bekannten digitalen Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung. Im Unterschied zum digitalen Wahl-O-Mat wird der mobile „Wahl-O-Mat zum Aufkleben“ an Stelltafeln gespielt und ist damit für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Stationen der „Demokratie-Tour“ zeitgleich sichtbar.
 
Durch diese Version ist es möglich, dass Mitspieler vor Ort über einzelne Thesen und Antworten miteinander ins Gespräch kommen. „Der mobile Wahl-O-Mat bildet eine ausgezeichnete Ergänzung zum digitalen Wahl-O-Mat und hat sich mittlerweile als Instrument in der politischen Bildung bei Wahlen fest etabliert“, sagte Maria Springenberg-Eich, Leiterin der NRW-Landeszentrale.
 
Bei einer wissenschaftlichen Begleituntersuchung zur NRW-Landtagswahl wurde festgestellt, dass die Nutzer des mobilen Wahl-O-Mat im Schnitt jünger sind als die Nutzer des digitalen Wahl-O-Mat und dass deutlich mehr Erstnutzer erreicht werden als bei der digitalen Version. Maria Springenberg-Eich: „Durch die aufsuchende Bildungsarbeit unseres Demokratiebusses kommen wir in Quartiere und erreichen Menschen, die wir sonst nur schwer für Angebote der politischen Bildung interessieren können. Der Wahl-O-Mat macht diese Termine im Vorfeld der Bundestagswahl noch attraktiver.“
 
Weitere Informationen über die Tour-Termine in NRW finden sich hier: www.politische-bildung.nrw.de.
 
Neben der Landeszentrale für politische Bildung in Nordrhein-Westfalen sind auch die Zentralen der politischen Bildung in den anderen Bundesländern zurzeit unterwegs: In Rheinland-Pfalz gibt es elf Tour-Termine mit dem mobilen Wahl-O-Mat, in Niedersachsen sechs. Sachsen ist mit 23 Terminen und Schleswig-Holstein mit 15 Terminen dabei.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.