Bürgerentscheid beendet Nationalpark-Projekt

28. September 2009

Bürgerentscheid in Bad Honnef beendet Nationalpark-Projekt Siebengebirge

Umweltminister Uhlenberg hat den Bürgerentscheid in Bad Honnef gegen einen Nationalpark Siebengebirge mit Bedauern zur Kenntnis genommen und als Zäsur bezeichnet.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

Umweltminister Eckhard Uhlenberg hat den Bürgerentscheid in Bad Honnef gegen einen Nationalpark Siebengebirge mit Bedauern zur Kenntnis genommen und als Zäsur bezeichnet. „Ich habe immer gesagt, dass die Landesregierung das Votum der Bürger in Bad Honnef respektieren und einen Nationalpark Siebengebirge nur gemeinsam mit der Region realisieren wird. Wir stellen daher die Arbeit an diesem Projekt ein“, erklärte Uhlenberg. Im Interesse des Siebengebirges bleibe die Landesregierung offen für Initiativen aus der Region. Der Umweltminister kündigte an, dass die Bezirksregierung Köln nun zügig die bestehende Naturschutzgebiets-Verordnung durch den Wegeplan ergänzen wird.

Uhlenberg dankte den Unterstützern des Nationalpark-Projektes für ihr großes Engagement in den vergangenen Monaten. Stellvertretend für sie nannte der Umweltminister den Rhein-Sieg-Kreis mit seinem Landrat Frithjof Kühn, den Verschönerungsverein für das Siebengebirge mit seinem Vorsitzenden Herbert Krämer sowie die vielen Aktiven in den Gemeinden und Naturschutzverbänden.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Tel.: 0211/4566 294 (Markus Fliege).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.