Lebendiges Erbe- Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen

11. Mai 2009

Buchpräsentation in Düsseldorf: LEBENDIGES ERBE - Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen / Landesregierung und Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe setzen sich für eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung ein

Die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe geben ein reich bebildertes Buch heraus, in dem 32 nordrhein-westfälische Kulturlandschaften, vom Ravensberger Land über die Paderborner Hochfläche bis ins Ruhrgebiet und zur Jülicher Börde beschrieben werden.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie und die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe teilen mit:

Beim Wanderurlaub im Teutoburger Wald, am Wochenende in der Eifel, auf dem Schulweg in Münster oder bei der Fahrt zur Arbeit in Köln – wir sind von Kulturlandschaften umgeben. Der Kölner Dom ist international bekannt, doch wie steht es um Pingenfelder im Sauerland oder den Ga­someter in Oberhausen? Was ist Kulturlandschaft überhaupt?

Die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe geben hierzu ein reich bebildertes Buch heraus, in dem 32 nordrhein-westfälische Kulturlandschaften, vom Ravensberger Land über die Paderborner Hochfläche bis ins Ruhrgebiet und zur Jülicher Börde beschrieben werden. Gemeinsam mit Wirtschaftsministerin Christa Thoben haben die Direktoren der Landschaftsverbände, Harry K. Voigtsberger (LVR) und Dr. Wolfgang Kirsch (LWL) das Buch heute in Düsseldorf der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Direktoren der Landschaftsverbände heben hervor, dass die Landschaftsverbände seit ihrer Gründung den Wandel der Kulturlandschaften begleiten und dieses Wissen nun gebündelt der interessierten Öffentlichkeit vermitteln wollen. „Mit dem vorliegenden Buch ist ein reichhalti­ger Überblick entstanden, der mit vielen Fotos die Eigenart und Schönheit Nordrhein-Westfalens vor Augen führt. Gehen Sie auf die Suche vor der eigenen Haustür. Sehen Sie die Landschaft mit anderen Augen – es lohnt sich!“

Hintergrund des Buches ist die Absicht der Landesregierung, die „er­haltende Kulturlandschaftsentwicklung“ als eine übergreifende Zielset­zung in den neuen Landesentwicklungsplan (LEP 2025) aufzunehmen. Christa Thoben, die für Landesplanung zuständige Ministerin: „Die Landesregierung will Vielfalt der nordrhein-westfälischen Kulturlandschaften erhalten. Die Besonderheiten der Kulturlandschaften sind ein Anker unserer regionalen Identität. Regionale Identität macht uns im globalen Wettbewerb sichtbar.“

Die Zielsetzung der erhaltenden Kulturlandschaftsentwicklung umfasst zwei Aspekte: die Erhaltung des kulturlandschaftlichen Erbes ebenso wie die Weiterentwicklung und Gestaltung der Landschaft entsprechend unserer heutigen gesellschaftlichen Anforderungen.

Ministerin Toben: „Letztendlich kommt es darauf an, dass wir an unserer Umwelt Freude haben, dass wir sie bewusst weiterentwickeln und gestalten, damit wir sie mit einem gewissen Stolz nachfolgenden Generationen als kulturelles Erbe übereignen können.“

Das von den Landschaftsverbänden herausgegebene Buch 'Lebendiges Erbe – Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen' gibt hierzu eine Fülle von Anregungen.

INFO zum Buch

Lebendiges Erbe – Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen

Herausgeber: Landschaftsverband Rheinland und Landschaftsverband Westfalen-Lippe

1. Auflage 2009, 224 Seiten, 388 Farbabbildungen

21 X 28 cm, Hardcover, fadengeheftet

ISBN 978-3-7954-2127-4; 24,90 Euro

Verlag Schnell + Steiner GmbH

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.