Brüssel bestätigt Kurs beim Umbau der WestLB

20. Dezember 2011

Brüssel bestätigt Kurs beim Umbau der WestLB

Statement von Finanzminister Norbert Walter-Borjans: "Die Nachricht aus Brüssel ist eine Bestätigung für den Kurs, den das Land zusammen mit den Sparkassen und unterstützt vom Bund einge­schlagen hat. Mit der Entscheidung, die WestLB in eine Sparkassen­zentralbank und ein Unternehmen für Serviceleistungen und Portfolio­management zur Abwicklung von Finanzanlagen umzubauen, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Finanzsystems in Deutsch­land und darüber hinaus."

Statement von Finanzminister Norbert Walter-Borjans:

„Die Nachricht aus Brüssel ist eine Bestätigung für den Kurs, den das Land zusammen mit den Sparkassen und unterstützt vom Bund einge­schlagen hat. Mit der Entscheidung, die WestLB in eine Sparkassen­zentralbank und ein Unternehmen für Serviceleistungen und Portfolio­management zur Abwicklung von Finanzanlagen umzubauen, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Finanzsystems in Deutsch­land und darüber hinaus.

Die Zeit, in der jedes Land seine Landesbank haben musste, ist abge­laufen. Deshalb sind Investitionen in den Umbau allemal besser ange­legt als weitere teure Finanzspritzen für einen zeitlich begrenzten Fort­bestand ohne überzeugendes Geschäftsmodell, wie andere es versu­chen.

Grund zur Freude besteht trotzdem nicht, wenn nach den Auflagen der EU-Kommission das Ende einer ehemals stolzen Großbank mit hoch qualifizierten Bankexperten eingeläutet wird. Die Eigentümer und die Beschäftigten leisten ihren Beitrag. Sie erwarten allerdings auch, dass die EU-Kommission das derzeit schwierige Umfeld für eine Umgestal­tung zur Kenntnis nimmt. Es darf nicht dazu kommen, dass wir durch überstürzte Verkaufsauflagen Verluste erleiden, nur weil wir unsere Hausaufgaben früher und konsequenter gemacht haben als die, die sich jetzt auf Turbulenzen im Euro-Raum berufen und Aufschub erhalten.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Finanzministeriums, Telefon 0211 4972-5004.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.